Sonntag, 16. Dezember 2018

Rezension zum Buch "Dark Spells - Die Magie des Waldes (Spruch 6, 1.Teil Staffel 2)

Dieses Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt)
Werbung, da mein Kindle zu sehen ist


Daten zum Buch:

Titel: Dark Spells - Die Magie des Waldes (Spruch 6, 1.Teil Staffel 2)
Autor: Nina Hirschlehner
Verlag: Selfpublished
Coverrecht: spicy lady
Bildrecht: Rebecca Reiss
Seitenzahl: 82 Seiten
Erschienen: 16.September 2018


Inhalt des Buches: 

Vorsicht, dies ist Band 6 und der 1.Teil der 2.ten Staffel  der mehrteiligen Reihe rund um die Hexen Dhana und Savannah. Man sollte die ersten 5 Bände gelesen haben, bevor man dieses Buch hier liest, denn die Bücher und die Geschichte bauen aufeinander auf.

Mittlerweile hat die Rebellion begonnen...

In dem Buch geht es darum, das Shadow endlich von Dhana und ihren mehr als abscheulichen Spielchen frei ist. Für Shadow steht die Welt nun offen. Er könnte wenn er wollte, alles hinter sich lassen, doch das macht er nicht, denn es verschlägt ihn in den finsteren Wald.


Charaktere:

Die einzelnen Charaktere der Geschichte waren wie soll es anders auch sein wieder richtig toll und einsame klasse. Ich mag die Charaktere einfach, weil jeder auf seine Art und Weise besonders ist und perfekt zum Buch und seiner Geschichte passt.


Cover und Aufmachung des Buches:

Das Cover und die Aufmachung des Buches gefallen mir wieder mehr als gelungen. Farblich hat sich ein bisschen was geändert, damit man sieht das es die mittlerweile schon 2te Staffel der Reihe ist. Es passt aber trotzdem alles perfekt zueinander.


Schreibstil:

Der Schreibstil war wieder einmalige klasse, wie ich es auch nicht anders gewohnt von der Autorin. Einmal angefangen zu lesen und schon kann man nicht mehr aufhören. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und in einem Zug durchgelesen. 




Meine Meinung:

Eigentlich sollte dieser 1te Teil der 2 Staffel rund um Dhana und Savanna erst im Januar erscheinen, aber die Autorin hat es geschafft, das er diesen Monat sprich gestern rauskommt. Als ich das erfahren habe, war ich richtig froh und super glücklich, denn ich musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. Die Bücher enden ja immer mit solchen Cliffhangern, die das warten auf den nächsten Band umso schwerer machen. Jetzt war es endlich soweit und ich konnte weiterlesen und was soll ich sagen, es geht einfach nur superspannend weiter. Es warten auch wieder einige überraschende Wendungen auf einen. Ich liebe die Reihe von der Autorin echt abgöttisch und freue mich schon jetzt auf Teil 2 der Staffel, weil dieses Buch wieder mit so einem fiesen Cliffhanger endet, sodass ich am liebsten weiter lesen wollte. Ich kann nicht anders und vergebe dem Buch 5 verdiente Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte. Hoffe, das die Autorin niemals aufhört zu schreiben.

Sonntag, 9. Dezember 2018

Gewinnspiel zum 2ten Advent

(Werbung, kostenloses Verlosungsexemplar)


Hallo meine lieben Leser,

heute habe ich seit langem mal wieder ein Gewinnspiel für euch.

Zu gewinnen gibt es diese Print Ausgabe von "Schneeflockenherzen" von Elaine Winter, die mir der liebe Weltbild Verlag als Gewinn zur Verfügung gestellt hat.

Um das Buch zu gewinnen, müsst ihr mir nur verraten, ob ihr auch so gerne Weihnachtsromane in dieser Zeit lest und wenn ja, was ihr mir für welche empfehlen könnt.

Ihr könnt auch auf meiner Facebookseite zum Blog teilnehmen, um ein zweites Los zu erhalten.
Da wird es aber eine andere Gewinnspielfrage geben.

Ich wünsche euch viel Glück beim Gewinnspiel.

Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent 
wünscht euch eure Rebecca




Coverrecht: Weltbild Verlag
Bildrecht: Rebecca Reiss

Teilnahmebedingungen:
Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 16.12.2018 um 23:59 Uhr.
Danach wird per Zufallsprinzip ausgelost.
Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.
Für den Versand wird keine Haftung übernommen.
Es können nur Menschen aus Deutschland am Gewinnspiel teilnehmen.
Der Teilnehmer ist 18, oder hat die schriftliche Erlaubnis der Eltern.
Ein Umtausch ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Teilnehmer erklärt sich mit der öffentlichen Nennung seines Benutzernamen im Falle des Gewinns einverstanden.
Die Daten, die im Falle eines Gewinns erhoben werden, werden nur für den Versand benötigt und nicht gespeichert oder verarbeitet.
Der Gewinner muss sich innerhalb einer Woche bei meiner Emailadresse: pc_freak01@web.de melden, ansonsten werde ich neu auslosen.

Samstag, 8. Dezember 2018

Rezension zum Buch "Infilum" von Katrin R. Petzold


Dieses Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Werbung, da mein Kindle zu sehen ist.


Daten zum Buch:

Titel: Infilum
Autor: Katrin R. Petzold
Verlag: Hawkify Books
Coverrecht: Hawkify Books
Bildrecht: Rebecca Reiss
Seitenzahl: 279 Seiten
Erschienen: 06. Dezember 2018


Inhalt des Buches: 

Dies ist der erste Band einer Dilogie

In dem Buch geht es darum, das nach einem Heilmittel gegen Krebs gesucht wurde, aber leider wurde nur der gefährlichste Virus aller Zeiten gefunden.

Die Protagonistin Rena Vegas wohnt gemeinsam mit ihrer Familie in der Stadt Rin, einem Gebäudekomplex, wo die noch Überlebenden geschützt werden von den Nachwirkungen des sehr gefährlichen Virus. Wer vom Virus erkrankt ist, verliert nämlich seine Menschlichkeit und verwandelt sich nach und nach in einen Infilum. Mittlerweile wird sogar auch Rin von den Infilums bedroht. Rena und einigen weiteren Kriegern bleibt daher keine Wahl mehr und sie müssen sich gemeinsam aufmachen um den originalen Virus zu finden, damit ein Gegenmittel endlich hergestellt werden kann. Für Rena und ihre Krieger beginnt die gefährlichste Reise ihres Lebens. Ein Erfolg würde das ganze Leben aller Menschen ändern.


Charaktere:

Die verschiedenen Charaktere des Buches haben mir wahnsinnig gut gefallen, das sie sehr gut beschrieben wurde und jeder auf seine Art und Weise etwas ganz besonderes war. Sie passten alle perfekt zum Buch und seiner Geschichte.

Ein Charakter möchte ich euch aber gerne noch etwas näher beschreiben und zwar Rena Vegas.

Ich fand sie sehr sympathisch, da sie normalerweise eine Einzelkämpferin ist und von jetzt auf nacher auf 8 weitere Personen bei der sehr gefährlichen Reise aufpassen und das hat sie echt mit Bravour gemeistert, auch wenn sie anfangs ein wenig Schwierigkeiten mit hatte, aber das ist ja normal, wenn man vorher sowas noch nicht gemacht hat. Ich bin echt richtig stolz auf Rena Vegas.


Cover und Aufmachung des Buches:

Das Cover des Buches finde ich mehr als gelungen, denn es ist sehr düster gehalten und passt perfekt zur Stimmung der Geschichte. Die Farbe des Cover ist sehr dunkel gehalten und man sieht eine mehr oder weniger zerstörte Stadt im Hintergrund. Im Vordergrund der Stadt steht über das ganze Cover, der Name des Buches. Einfach nur ein richtig geniales und tolles Cover. Hätte ich das Buch so im Regal stehen sehen, hätte ich sofort danach gegriffen, weil es echt toll aussieht und zudem sehr neugierig macht.


Schreibstil:

Die Geschichte ist aus der 3ten Person aus der Sicht von Rena geschrieben, wodurch man sich richtig gut in sie hinein versetzen kann. Der Schreibstil der jungen Autorin ist einfach nur total toll, sodass es einem unmöglich ist, das Buch zur Seite zu legen. Ich habe das Buch und seine Geschichte einfach nur total verschlungen, weil konstant Spannung da war und man am liebsten Rena und ihren Kriegern geholfen hätte, da viele Situationen echt brenzlig waren.


Meine Meinung:

Dies ist der Debüt Roman der Jungautorin Katrin R. Petzold, was man überhaupt nicht merkt, denn sie hat sich einfach nur selbst übertroffen. Ich bin ja ein sehr großer Dystopie Fan und umso mehr freute ich mich darauf, dieses Buch hier zu lesen, weil es sich einfach total toll anhörte und das Cover einfach nur traumhaft schön ist. Beim Lesen konnte ich komplett abschalten und dem Alltag entfliehen. Die Kulisse war einfach nur traumhaft toll. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und passen einfach nur perfekt. Zu guter Letzt noch die genialen neuen Wesen die Infilum (nicht zu vergleichen mit Zombies, da sie komplett anders sind). Einfach das komplette Rundum Paket war einfach nur wahnsinnig toll. Möchte aber vorwarnen, das es sehr blutig und brutal zugeht, aber obwohl ich sowas normal nicht so gerne lese, hat es dennoch perfekt zur Geschichte gepasst. Wollte ich aber dennoch gesagt haben. Die Geschichte endet mit einem ganz fiesen Cliffhanger, der mir das warten auf Band 2 echt noch schlimmer macht. Freue mich richtig toll auf den zweiten Teil.

Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 verdiente Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte.

Ps: Das Buch gehört ab jetzt zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern.

Freitag, 7. Dezember 2018

Rezension zum Buch "Christmas Surprise: Eingeschneit in den Rocky Mountains" von Lita Harris



Daten zum Buch:

Titel: Christiman Surprise: Eingeschneit in den Rocky Mountains
Autor: Lita Harris
Verlag: spicy lady
Coverrecht: spicy lady
Designerin des Covers: Rebecca Wild
Seitenzahl: 158 Seiten
Erschienen: 01. Dezember 2018



Inhalt des Buches: 

In dem Buch geht es darum, das Erin eine Woche Urlaub machen möchte mit ihrem Fast Verlobten und das in einer Berghütte in den Rocky Mountains. Doch leider kommt alles anders als geplant, denn ihr Freund möchte nachkommen, aber soweit kommt es erst gar nicht, denn er möchte doch nicht nachkommen. Sie verlässt ihn deshalb. Als wäre das alles nicht schon schlimm genug, sind auch noch die ganzen Zufahrtsstraßen unpassierbar, wegen richtig starker Schneefälle. Doch Erin findet sich plötzlich mit Josh, einem gut aussehenden und sehr sympathischen Mann, der ihr Herz zum höher und schneller schlagen bringt und zwei mehr als süßen Labrador Welpen in Gesellschaft wieder.


Charaktere:

Die Charaktere des Buches vor allem Erin und Josh waren mir richtig sympathisch, sodass ich sie ganz schnell in mein Herz geschlossen. Die zwei zuckersüßen Labrador Welpen hab ich natürlich auch sofort in mein Herz geschlossen, ich konnte einfach nicht anders.


Cover und Aufmachung des Buches:

Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Man sieht auf dem Cover Erin und Josh, die gemeinsam vor einer Hütte im Schnee spazieren gehen. Es kommen sofort winterliche und weihnachtliche Gefühle auf.


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur wahnsinnig toll, sodass man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Die Geschichte habe ich deshalb regelrecht verschlungen.


Meine Meinung:

Christmas Surprise von Lita Harris ist eine kurzweilige, sehr winterliche und weihnachtliche Liebesgeschichte, dir mir mehr als schöne Lesestunden beschert hat. Die Charaktere waren einfach nur herzallerliebst und die Kulisse war einfach nur traumhaft schön. Durch den tollen Schreibstil und allem drum und dran konnte man richtig gut vom Alltag entspannen und alles um einen herum ausblenden. Dies war auf jeden Fall nicht mein erstes und letztes Buch der Autorin, das sei schon mal Gewiss. Ich kann nicht anders und vergebe dem Buch 5 verdiente Sterne.

Dienstag, 20. November 2018

Rezension zum Buch "Soulcatcher - Das Vermächtnis der Gefährten" von Lena Knodt

Das Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Daten zum Buch:

Titel: Soulcatcher - Das Vermächtnis der Gefährten
Autor: Lena Knodt
Verlag: Eisermann Verlag
Coverrecht: Eisermann Verlag
Bildrecht: Rebecca Reiss
Seitenzahl: 350 Seiten
Erschienen: 02. November 2018

Inhalt des Buches: 

In dem Buch geht es um einen Jäger mit vernarbten Herzen, um eine Kriegerin voller Mut und Vertrauen. Um ein Mädchen, das in die Zukunft sehen kann. Es geht um einen Wolf, einen Fuchs und um einen Adler. Gemeinsam begeben sie sich auf eine dämonische und sehr rasante Verfolgungsjagd durch London.

Es geht um Maisie, die durch einen schrecklichen Autounfall sehr durcheinander ist. Die Schwester ihres Freundes Luke schwebt nämlich in Lebensgefahr. Doch von jetzt auf nacher steht seine Schwester unverletzt vor ihrer Tür und alles scheint wie vor dem Unfall zu sein. Luke aber ist anders, denn er hat einen Handel mit einem Dämonen gemacht und ihm seine Seele verkauft. Das wäre doch alles schon schlimm genug, aber Maisies neuer Mitschüler verhält sich auch sehr komisch, bietet ihr aber dennoch seine Hilfe an.


Charaktere:

Die verschiedenen Charaktere des Buches waren mir richtig sympathisch und wurden sehr gut dargestellt.

Maisie: Sie ist ein sehr herzlicher Charakter und weiß was sie will. Sie hat Ecken und Kanten, genauso wie jeder Mensch auf Erden auch. Find sie echt toll.

Nicolo: Ihn muss man auch einfach nur mögen, da er sehr sympathisch rüberkommt.

Luke: Er ist auch ein sehr netter Charakter. Doch leider kommen durch den schlimmen Handel keine Gefühle rüber, aber das ist ja normal. Er tat mir schon echt richtig Leid, das er sowas mitmachen musste, um seine Schwester zu retten. Es ist aber auch richtig schön, das er nur das beste für seine Schwester möchte. So müssten Geschwister immer miteinander auskommen.

Zudem gibt es noch viele verschiedene  Wesen, der perfekt zu der Geschichte passen.


Cover und Aufmachung des Buches:

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut und passt perfekt zum Buch und seiner Geschichte.


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist richtig locker, leicht, angenehm und sehr spannend, sodass mich die Geschichte von Anfang bis Ende gepackt hat. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, da ich immer wissen wollte wie es mit Maisie, Luke und Nicolo weiter geht, weil die Geschichte einfach so unfassbar fesselnd war.


Meine Meinung:

Das war mein erstes Buch der Autorin und es wird mit Sicherheit nicht mein letztes gewesen sein. Ich bin nämlich absolut begeistert von der Geschichte. Es ist eine Geschichte, die düster, geheimnisvoll und sehr actiongeladen ist. Zudem fand ich die Handlung echt richtig toll und die Charakteren wurden einfach nur richtig gut ausgearbeitet. Das Buch hatte alles was ein richtig tolles Buch unbedingt haben muss. Die Geschichte hat mich einfach nur richtig gut unterhalten. Es ist übrigens ein Einzelband mit einem abgeschlossenem Ende. Ich kann nicht anderes und vergebe dem Buch verdiente 5 Sterne.

Montag, 19. November 2018

Rezension zum Buch "Winterhof" von Sameena Jehanzeb

(Unbezahlte Werbung, da mein Kindle zu sehen ist)
Das Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Daten zum Buch:

Titel: Winterhof
Autor: Sameena Jehanzeb
Verlag: Zeilengold Verlag
Coverrecht: Zeilengold Verlag
Bildrecht: Rebecca Reiss
Seitenzahl: 160 Seiten
Erschienen: 05. Oktober 2018


Inhalt des Buches: 

In dem Buch geht es um Kora, die den Winter und den Schnee über alles liegt. Die eisigen Temperaturen geben ihrem kranken Herzen das Gefühl, im richtigen Takt zu schlagen, doch leider gibt es je älter sie wird immer weniger Schnee. An allem ist der Klimawandel Schuld. Gemeinsam it ihrem Mann und ihren beiden Kindern begibt sie sich auf die Suche nach dem Winter und sie finden ihn in einem kleinen Dorf, wo der Legende nach die Schneekönigin wohnen soll. Kora trifft auch schon bald auf die Schneekönigin und wird von ihr auf eine harte Entscheidung gestellt, die Kora nur verlieren kann.


Charaktere:

Die verschiedenen Charaktere des Buches fand ich gut ausgearbeitet, auch wenn ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht hätte, um mich besser in sie hineinversetzen zu können und um sie ein bisschen besser kennen zu lernen. Toll fand ich, wie schön das Verhältnis der Familie zueinander ist und wie sehr sie sich lieben.


Cover und Aufmachung des Buches:

Das Cover und die Innengestaltung des Buches hat mir echt gut gefallen.


Schreibstil:

Der Schreibstil war sehr angenehm, trotz der eisigen und düsteren Stimmung, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen hatte. Was mir auch gut gefallen hat, ist das die Kapitelzahlen rückwärts laufen, wie ein Countdown.


Meine Meinung:

Winterhof ist eine düstere, eisige und spannende Märchenadaption, für kalte Tage, die man gemütlich eingekuschelt im Bett oder auf der Couch verbringt. Da ich mir ein bisschen mehr Tiefgang der Charaktere gewünscht hätte, mir das Buch aber dennoch sehr gut gefallen hat, vergebe dem Buch verdiente gute 4 Sterne.


Sonntag, 18. November 2018

Rezension zum Buch "Mundus Perditus - Die vergessene Welt" von Carmen Gerstenberger



(Unbezahlte Werbung, da mein Kindle darauf zu sehen ist)

Das Buch wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Daten zum Buch:

Titel: Mundus Perditus - Die vergessene Welt
Autor: Carmen Gerstenberger
Verlag: Eisermann Verlag
Coverrecht: Eisermann Verlag
Bildrecht: Rebecca Reiss
Seitenzahl: 350 Seiten
Erschienen: 24. August 2018



Inhalt des Buches: 

In dem Buch geht es darum, das in der Innenstadt von New Rise City von jetzt auf nacher ein mysteriöser Wald auftaucht, der alles Leben in der Stadt vernichtet. In der Stadt lebt die Polizistin Vernita, die sich gegen alle Vernunft und entgegen der Vorschrift in den gruseligen Wald hinein wagt. Im Wald begegnet ihr ein Mädchen mit einem roten Umhang, das ausgibt Rotkäppchen zu sein. Vernita kann gar nicht schnell genug denken, bevor sie auch schon von dem vermeintlichen Rotkäppchen angegriffen wird. Nach dem Angriff erwacht sie erst 3 Tage später im Krankenhaus. New Rise City ist nun leider nicht mehr das was es einmal war, sondern es hat sich in einen richtigen Alptraum verwandelt. Viele Menschen sterben auf grausame und sehr brutale Weise, was wohl durch die Märchenfiguren getan wurde. In dem Alptraum trifft Vernita auf Ruiz, einem Wächter aus der vergessenen Welt und erfährt von ihm, das es wohl Dämonen wirklich gibt und Vernita die einzige Person ist die sie aufhalten kann.


Charaktere:

Die verschiedenen Charaktere des Buches haben mir soweit gut gefallen und passten perfekt zur Geschichte.

Vernita: Sie ist eine sehr taffe, selbstbewusste und körperlich als auch schlagfertige Frau.

Ruiz: Er ist ein sehr selbstsicherer und erfahrener Charakter, der sich selbstlos in den Kampf stürzt. Er ist ein richtig sympathischer Charakter.

Die Nebencharaktere Jares und Alvarez: Sie fügen sich perfekt in die Geschichte mit ein und geben der Geschichte den nötigen Humor, damit nicht alles so düster in der Geschichte ist.


Cover und Aufmachung des Buches:

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut und hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Es passt einfach nur perfekt zum Buch und seiner Geschichte.


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin und leicht und sehr flüssig zu lesen. Durch die guten Beschreibungen der Umgebung, der Kämpfe und den verschiedenen Dämonen konnte ich mir bildlich alles sehr gut vorstellen. Es lief mir sehr oft ein Schauer über den Rücken. Die Handlung ist also nichts für schwache Nerven.


Meine Meinung:

Mundus Perditus ist eine gelungene düstere und dämonische Märchenadaption, die nichts für schwache Nerven ist. Es geht nämlich sehr blutrünstig zu und des Öfteren sehr eklig. Dennoch wurde alles gut umgesetzt und man merkt, das alles eher an die Originalmärchen angelehnt wurde und nicht an die Disney Versionen. Wer also keine düsteren und gruseligen Bücher mag, der sollte das Buch nicht lesen. Zudem ist das Buch kein Jugendbuch, sondern ein Buch für Erwachsene.

Ich vergebe dem Buch 4 gute Sterne, da mich das Buch und seine Geschichte gut unterhalten hat.