Mittwoch, 19. Oktober 2016

Rezension zum Buch "Licht & Schatten - Das Vermächtnis (Band 2) von Katharina Gansch



Daten zum Buch:
Titel: Licht & Schatten: Das Vermächtnis (Band 2)
Autor: Katharina Gansch
Genre: Fantasy Roman
Verlag: Verkauf durch Amazon Media EU
Seitenzahl: 258 Seiten
Erschienen: 2015
 
 
Inhalt des Buches:
Jetzt weiß Kara endlich welche Kraft in ihr steckt. Es bleibt jedoch keine Zeit das verborgene Wissen der Macht zu entdecken. Richard und Kara konnten zwar entkommen, aber der Schatten in weiterhin hinter ihnen her und sie stecken schon bald in sehr großen Gefahren. Kara hat Angst davor dem Schatten entgegenzutreten, was ja auch kein Wunder ist. Ihre Bestimmung holt sie aber schneller ein, als sie dachte. Gemeinsam mit Richard den sie sehr liebt, muss sich Kara in die Tiefen zwischen Licht und dem Schatten begeben.
 
 
Charaktere:
Die Charaktere des Buches waren mir wieder sehr sympathisch, außer die auf der Schattenseite, aber das ist ja normal. Die Charaktere, vorallem Kara und Richard wurden sehr liebevoll dargestellt.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil war sehr locker, angenehm und sehr spannend, sodass ich den Kindle kaum aus der Hand legen konnte, da ich wissen wollte wie es mit Kara und Richard weitergeht und ob sie sich vor dem Schatten verstecken können bzw. ihn besiegen können. Ich habe mit ihnen mit gelitten und gehofft.
 
 
Meine Meinung:
Es ist zwar schon etwas länger her, das ich Teil 1 dieser Reihe gelesen habe und konnte mich nicht mehr an alles haargenau erinnern, aber doch bin ich in relativ kurzer Zeit wieder in die Geschichte reingekommen und das Buch auch relativ schnell durchgehabt. Dies ist der zweite Teil der Trilogie und es lässt die Protagonisten ein bisschen erholen, bevor es dann wieder in die Schlacht gegen den Schatten kommt. Ich habe das Buch mit Freude gelesen und bin nun schon sehr gespannt auf den letzten Teil der Reihe und hoffe das es ein Happy End mit Kara und Richard geben wird. Ich vergebe dem Buch gute 4 Sterne, weil ich sehr schöne Lesemomente mit verbracht habe.

Dankeschön liebe Katharina Gansch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen