Mittwoch, 31. August 2016

Rezension zum Buch "Wenn du vergisst" von Heidrun Wagner




Daten zum Buch:
Titel: Wenn du vergisst
Autor: Heidrun Wagner
Genre: Jugend - Mystery
Verlag: Oetinger 34
Homepage vom Verlag: https://www.oetinger34.de/
Seitenzahl: 240 Seiten
Erschienen: 22. August 2016
 
 
Inhalt des Buches:
 
Dieses Buch ist der erste Band der Mystery Romance mit Thrill Reihe für Mädchen.
 
Der zweite Teil der Reihe (Brennt die Schuld) erscheint am 24.10.2016 und der dritte Teil (In deinem Herzen) erscheint am 01.01.2016.
 
Stellt euch vor, ihr wacht auf und wisst nicht mehr wer ihr seit.
Stellt euch vor, ihr zeichnet und nach und nach kommen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stellt euch vor, ihr habt ein Geheimnis, das euer ganzes Leben zerstört hat.
Stellt euch vor, ihr könntet mit jemanden noch mal von vorne anfangen.
Würdet ihr euch an die Vergangenheit erinnern wollen?
 
Eine komplett neue Welt. In dem Buch "Wenn du vergisst" wird die Geschichte mit Text und Bild erzählt. Es geht um Zoe, die sich vom einen auf den anderen Tag an nichts mehr erinnern kann. Alles aus ihrem vergangenen Leben und sogar sich selbst hat sie vergessen.
 
  
Charaktere:
Die Charaktere des Buches fand ich allesamt sehr gelungen und passen meiner Meinung nach perfekt zum Buch.
 
Zum einen wäre da die Hauptfigur "Zoe", die sich von jetzt auf nacher an nichts mehr erinnern kann. Sie versucht alles, um sich wieder erinnern zu können und gibt niemals auf.
 
Zum anderen wäre da noch "Elias", der Zoe gefunden hat und ins Krankenhaus gebracht hat. Er wirkt aber sehr geheimnisvoll, da er Zoe immer aus dem Weg geht. Ganz klar ist, das er etwas vor Zoe verbirgt.
 
Dann wäre da noch "Niklas" der als Krankenpfleger im Krankenhaus arbeitet. Er kümmert sich sehr liebevoll und rührend um Zoe, was ich schön finde. Zoe fasst zu Niklas langsam aber sicher Vertrauen, aber er scheint trotzdem einiges zu verbergen, was von Belang sein könnte.
 
Zu guter letzt gibt es noch 2 Nebenfiguren: Lars und Stefanie, die angeblich die Eltern von Zoe sein sollen. Finde sie auch sehr gut ausgearbeitet, aber auch sie scheinen vieles vor Zoe zu verbergen.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover und die Aufmachung des Buches finde ich wahnsinnig schön.
Es ist der Zeichnerin Miri D`Oro mehr als gelungen, das Buch zu etwas ganz besonderem zu machen. Das Cover ist schon eine Augenweide für sich und macht total Lust darauf das Buch zu lesen. Zudem findet man noch auf jeder Seite des Buches Zeichnungen, die perfekt zu der Geschichte passen. Die Zeichnungen wurden so gezeichnet, als wären sie mit Bleistift gezeichnet worden. Das Buch ist von den Illustrationen her, ein echter Hingucker im Bücherregal.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und sehr angenehm, auch wenn sie einen ganz anderen Schreibstil hat, als die meisten Autoren. Sie schreibt alles in sehr kurzen Sätzen, was mir aber überhaupt nicht gestört hat. Ich bin von Anfang bis Ende förmlich durch die Seiten gerast und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es war so spannend und ich musste immer weiterlesen, da ich wissen wollte wie es weitergeht und ob sich Zoe wieder an etwas erinnern kann. Die Geschichte wird aus der Sicht von Zoe erzählt, was perfekt zum Buch passt, denn so konnte ich mich richtig gut in die Gefühlswelt von Zoe hineinversetzen. Die Spannung wurde im Buch konstant gehalten. Beim Lesen wurden einige Geheimnisse gelüftet, es kamen aber auch immer wieder neue dazu. Es gab auch zu Ende hin noch eine ungeahnte Wendung, die das Buch nochmal spannender machte und Lust auf den nächsten Band der Reihe macht.
 
 
Meine Meinung:
Das Buch ist meiner Meinung nach ein sehr schönes Debüt und ein toller Auftakt der Trilogie.
Ich bin von Anfang bis Ende in der Welt von Zoe abgetaucht und habe mit ihr mit gefiebert, das sie ihr Gedächtnis wieder erlangt. Ich wusste nicht wem ich noch vertrauen kann. Alle scheinen irgendwas zu verheimlichen. Das Buch war einfach nur total spannend.  Ich bin schon total auf die Fortsetzung gespannt, die ja Gott sei Dank noch in diesem Jahr erscheinen wird. Die Geschichte, die tollen Charaktere, der etwas andere Schreibstil und die richtig schönen Illustrationen im Buch, machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Ich kann das Buch allen wärmstens ans Herz legen.
Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen