Donnerstag, 28. Juli 2016

Rezension zum Buch "Secret Fire - Die Entflammten" von C. J. Daugherty




Daten zum Buch:
Titel: Secret Fire - Die Entflammten
Autor: C. J. Daugherty
Genre: Fantasy
Verlag: Oetinger
Homepage vom Verlag: http://www.oetinger.de/
Seitenzahl: 448 Seiten
Erschienen: Noch nicht erschienen, erst am 22.08. 2016
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Sacha der nicht sterben kann. Zumindest 17 Jahre nicht. Doch an seinem 18.ten Geburtstag wird er sterben, egal ob er will oder nicht. Ebenfalls im Buch geht es um die 17-jährige Taylor die immer öfter von Kopfschmerzen geplagt wird. Es passieren immer wieder seltsame Dinge um sie herum. Warum Sacha nicht sterben kann bzw. dann doch nicht sterben kann liegt an einem uralten Fluch der über seiner Familie lastet. Nur allein Taylor kann ihn vom Fluch erlösen. Der Preis dafür ist aber leider sehr hoch. Ist Taylor bereit dazu, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?
 
Secret Fire ist der Auftakt zu der neuen Dilogie der Night School Autorin C.J. Daugherty
 
  
Charaktere:
Die Charaktere waren von Anfang an sehr sympathisch, da sie sehr liebevoll dargestellt wurden.
Sacha und Taylor, waren zwei komplett gegensätzliche Charaktere, aber genau das hat mir so gut gefallen.
 
Sacha der bald sterben muss und deshalb gefährliche Sachen macht, da er ja eh nichts mehr in seinem Leben verlieren kann. Ich konnte da als echt nur mit dem Kopf schütteln. Aber er möchte am liebsten weiterleben, denn mit 17 Jahren muss man echt noch nicht sterben, denn man hat ja noch nicht viel erlebt in seinem Leben. Da Leben kommt erst noch und mit ihm ganz viele tolle Dinge.
 
Taylor dagegen ist sehr fleißig und möchte was in ihrem Leben erreichen. Taylor möchte nämlich später auf die Oxford Universität gehen, an der ihr Großvater unterrichtet. Finde ich echt toll von ihr.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches finde ich richtig gut gelungen. Ist es in verschiedenen rötlichen und pinken Tönen gehalten. In der Mitte sieht man einen Kopf (was denke ich Taylor darstellen soll) mit ein paar alten Zeichen außen rum. Ich finde das Cover echt toll und es macht sofort Lust darauf das Buch zu lesen. Es hat irgendwas magisches an sich.
      
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches war locker, angenehm und sehr spannend, sodass die Seiten einfach nur so dahinflogen beim Lesen. Innerhalb kürzester Zeit habe ich dieses Buch verschlungen und komplett in die Geschichte abgetaucht und erst wieder aufgetaucht als das Buch leider zu Ende war. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Sacha und Taylor geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, denn so konnte man sich richtig gut in die Gefühlswelt der beiden hinein versetzen.
Detailgetreu und bildhaft wurden die Handlungsorte beschrieben, sodass man sich alles richtig gut vorstellen konnte. Die Fantasy Elemente wurden sehr gut gewählt und passen perfekt zum Buch. Was ich leider anmerken muss ist, das ich ein paar Schwierigkeiten hatte beim Lesen des Briefes in der Altdeutschen Schrift. Das sollte vielleicht noch etwas überdenkt werden, weil ich denke, das viele beim Lesen Schwierigkeiten haben werden, vorallem die jüngeren Leser.

 
Meine Meinung:
Ich war einer der Blogger, die dieses Buch vorablesen durften, was mich sehr gefreut hat, denn ich war seit ich dieses Buch in der Vorschau gesehen habe, sehr neugierig darauf. Dieses Buch war mein erstes Buch der Autorin, da ich bisher die Night School Reihe noch nicht gelesen habe, was aber definitiv noch nachgeholt wird. Ich war richtig begeistert von dem Buch und habe es regelrecht verschlungen. Die Spannung war von Anfang an da und hat sich immer weiter gesteigert, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, da ich wissen wollte wie es mit Sacha und Taylor weitergeht. Fragen über Fragen wurden aufgeworfen, die ich unbedingt beantwortet wissen wollte. Als ich am Ende des Buches angekommen bin, wurde ich sehr traurig, weil ich am liebsten weiterlesen wollte, aber jetzt heißt es aber leider erstmal eine ganze lange Zeit warten, bis Teil 2 erscheint. Einen fiesen Cliffhanger hat das Buch Gott sei Dank nicht, aber die Vorfreude auf den 2ten Teil ist doch sehr sehr hoch. Ich kann diesem Buch nur 5 Sterne geben, auch wenn es meiner Meinung nach viel mehr verdient hätte.
 
Wow, wow, wow, dieses Buch war einfach nur der absolute Wahnsinn. Super spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Das Buch hat mir richtig schöne Lesestunden beschert und ich bin schon wie gesagt wahnsinnig gespannt auf Teil 2, der nächtes Jahr erscheinen wird. In der Zwischenzeit muss ich es mir dann wohl die Zeit mit der Nightschool Reihe verbringen, damit das Warten nicht so schlimm wird. Ich kann das Buch uneingeschränkt und mehr empfehlen.

ICH KANN EUCH  NUR RATEN, KAUFT EUCH DIESES BUCH NACH ERSCHEINEN.
IHR WERDET ES NICHT BEREUEN UND SEHR SCHÖNE LESESTUNDEN MIT VERBRINGEN.
 
Vielen Dank an den Oetinger Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares und das ich das Buch vorablesen durfte!
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen