Freitag, 27. Mai 2016

The Blogger Behind TAG

The Blogger Behind TAG
Ich habe den TAG bei der lieben Verena von Sheenas Creativeworld gefunden und gleich mal mitgemacht.

Normalerweise ist der TAG gerade auf Youtube verbreitet, aber da konnte ich bisher nicht mitmachen, da ich ja Blogger bin und kein Booktuber. Dank der lieben Verenea ist der TAG jetzt auf Blogger abgestimmt und deshalb mache ich mal mit.

Vielleicht möchte der ein oder andere von euch Bloggern auch mitmachen.
Dürft mir dann gerne eure Links in den Kommentaren hinterlassen.


 1.) Welches Wort fällt dir spontan zu deiner Person ein?
Chaotisch ganz klar ;)
 
2.) Was machst du hauptsächlich neben deinem Blog?
Leider auf Arbeitssuche und Lesen
 
3.) Warum Blog? Warum Bücher?
 
Blog: Weil ich mich gerne mit anderen Menschen über mein liebsten Hobby austauschen möchte und Ihnen Buchtipps geben möchte.
Bücher: Weil ich durch das Lesen in andere Welten entfliehen kann und den Alltag um mich herum vergessen kann. Durch das Lesen kann ich richtig gut entspannen. Bücher sind mein Leben.
 
4.) Was machst du in deiner Freizeit?
Lesen, mit Freunden weg gehen, Dvd's anschauen, Puzzle Rätsel rätseln, meine 3 Meerschweinchen

5.) Planst du deine Blogbeiträge?
Teilweise ja
 
6.) Wie organisierst du deinen Blog? (z.B. Kalender)
Mit einem Kalender organisiere ich meinen Blog nicht. Ich blogge wenn ich Lust darauf habe. Wenn ich viele Beiträge zum Bloggen habe, schaue ich das alle 2 bis 3 Tage ein neuer Beitrag kommt
 
7.) Ist dir der Inhalt oder die Qualität eines Blogpostings wichtig?
Natürlich ist mir der Inhalt oder die Qualität eines Blogpostings wichtig. Meiner Leser sollen ja gerne meine Blogpostings lesen.

8.) Hand aufs Herz: Sind dir deine Abos/Likes/Aufrufe wichtig?
Mir sind meine Abos/Likes/Aufrufe schon wichtig, aber auch über Kommentare freue ich mich sehr.
So seh ich, ob das was ich so schreibe, gut bei meinen Lesern ankommt oder eher nicht.
 
9.) Welchen Tipp, würdest du einem "Blogger - Neuling" geben, der gerade anfangen will?
Verstellt euch nicht, sondern bleibt so wie ihr seit. Schreibt eure Postings selbst und kopiert nichts. Jeder Blog sollte ganz individuell und toll sein. Bloggt nur wenn ihr Lust drauf habt und setzt euch nicht unter Druck, denn Bloggen soll Spaß machen.
 
10.) Ein Random Fact über Dich?
Ich liebe alles was mit Eseln zu tun hat.
 

Die 11. Frage dürft ihr selber aussuchen und stellen
 
Meine Frage ist: Welches Genre lest ihr am liebsten?
Dystopien und Road Trip Romane




 

Sonntag, 22. Mai 2016

Rezension zum Buch "Der magische Blumenladen - Ein Geheimnis kommt selten allein" von Gina Mayer und Joëlle Tourlonias

http://www.amazon.de/Geheimnis-selten-allein-magische-Blumenladen/dp/3473404055/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1463904597&sr=8-1&keywords=der+magische+blumenladen


Daten zum Buch:
Titel: Der magische Blumenladen - Ein Geheimnis kommt selten allein
Autor: Gina Mayer
Genre:Kinderbuch
Verlag: Ravensburger Verlag
Seitenzahl: 144 Seiten
Erschienen: 21. Februar 2016
       
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um die 9-jährige Violet, die eine Weile bei ihrer Tante bleiben darf. Ihre Tante hat einen richtig schönen Blumenladen und Violet hält sich dort sehr gerne auf, da die Blumen einfach nur schön sind und herrlich riechen. Aber irgendetwas ist bei Tante Abigail im Busch, denn es kommen sonderbare Kunden zu ihr und flüstern mit ihr. Bei einem Besuch einer Frau, wurde Violet sogar weggeschickt, damit sie nichts mitbekommt. Violet setzt alles daran, hinter das Geheimnis ihrer Tante Abigail zu kommen.

    
Charaktere:
Die Charaktere des Buches sind einfach nur total lieb und muss man sofort ins Herz schließen. Sie wurden so wundervoll dargestellt, sodass man sie einfach liebhaben muss. Sogar die Tiere muss man gerne haben, weil sie einfach was ganz besonderes sind. 
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches ist richtig schön gestaltet. Man sieht auf dem Cover Violet, die vor dem Blumenladen ihrer Tante Abigail steht. Vor dem Blumenladen sieht man sogar verschiedene Blumen. Das Cover glänzt richtig schön und die Farben kommen noch viel besser zu Geltung. Im Buch selbst findet man auch viele schöne Illustrationen, was mir sehr gut gefällt und perfekt zum Buch passen.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil ist kindgerecht, locker, leicht, spannend und sehr magisch geschrieben, sodass sich das Lesen von selbst ergibt und die Seiten des Buches nur so dahinfliegen. Das Buch wird neben Text, durch schöne Zeichnungen aufgelockert was mir sehr gut gefallen hat. Ich hatte beim Lesen sehr schöne Lesemomente und was von Anfang bis Ende in der Geschichte gefangen.

      
Meine Meinung:
Der magische Blumenladen - Ein Geheimnis kommt selten allein, ist ein wunderbares und zauberhaftes Buch, das mir sehr schöne Lesemomente beschert hat. In dem Buch werden unter anderem die Themen Freundschaft, Familie und Zusammenhalt behandelt, was mir richtig gut gefallen hat. Ich hatte sehr viel Freude beim Lesen des Buches und kann es allen Kindern ab 8 Jahren und auch Erwachsenen sehr empfehlen. Ich bin jetzt total neugierig auf Band 2 und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Band 2 gibt es übrigens auch schon zu kaufen.

Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne.

Freitag, 20. Mai 2016

Rezension zum Buch "Traumflieger - Lena schreibt Briefe an Gott" von Jando




Heute gibt es eine Rezension zu einem Buch, das mir sehr schöne Lesemomente beschert hat.

Es geht um das Buch "Traumflieger - Lena schreibt Briefe an Gott" von Jando, das am 04. Mai 2015 im Koros Nord Verlag erschienen ist und 162 Seiten hat.


"Es gibt Zeiten im Leben, in denen man Vergangenes ziehen lassen muss, um dem Glück eine neue Chance zu geben."

In dem Buch geht es um Lena und Lasse, die beste Freunde sind und sehr viel Spaß miteinander haben. Eines Tages wird Lasse aber immer trauriger und dem Mann im Mond bricht es das Herz, was zur Folge hat, das der Himmel sich verfinstert und eine anhaltende Dunkelheit droht.

Lena schreibt Briefe an Gott um Superhelden kommen zu lassen, um alles wieder in Ordnung bringen zu können. Von der Taube Anastacia erfährt sie aber, dass sie und Lasse dazu auserkoren wurden, dem Mann im Mond zu helfen. Gemeinsam mit Lenas Hund Benny Buxbeutel und Schmusewal Schnorchi erleben die beiden spannende Abenteuer. Sie erfahren, dass im Leben alles möglich ist, wenn man nur den Stimmen in ihren Herzen folgt.

Jando knüpft nach seinem Bestseller "Sternenreiter. Kleine Sterne leuchten ewig" an die Tradition des Märchenerzählers an. Es gibt wieder fabelhafte Wesen, überraschende Wendungen und magische Momente, die jeden Leser in seinen Bann ziehen.

Von dem Buch kann man vieles über das Leben lernen und weiß es danach mehr zu schätzen.


Die Geschichte wird nicht aus der Sicht von Lena erzählt, wie man vielleicht erwartet, sondern von einem Mann der in einem Leuchtturm. Er erzählt sie Jan, seiner Familie und noch einer anderen Familie. Der alte Mann hat eine große Rolle und Bedeutung in dem Buch. Weshalb? Das erfährt man erst etwas später.


Lenas Briefe sind, auch wenn sie noch ein Kind ist sehr tiefgründig und regen einen sehr zum Nachdenken an.


Das Buch ist mit sehr schönen Illustrationen der Künstlerin Antjeca verziert.


Fazit: Jando hat es geschafft ein wunderbares Märchen zu schreiben, das einem sehr schöne Lesemomente beschert und einen sehr zum Nachdenken anregt. Man lernt, das man alles im Leben erreichen kann, wenn man nur alles daran setzt sein Ziel zu erreichen. Nichts ist unmöglich.

Dieses Buch ist ein wahrer Buchschatz, der meiner Meinung nach in jedes Bücherregal gehört.

Ich werde dieses Buch nicht das erste und letzte mal gelesen haben.

Ich kann das Buch also uneingeschränkt empfehlen.

Mittwoch, 18. Mai 2016

Rezension zum Buch "Myka und die Versteckschule" von Asja Bonitz und Mele Brink


Daten zum Buch:

Titel: Myka und die Versteckschule
Autor: Asja Bonitz und Mele Brink
Genre: Kinderbuch
Verlag: Edition Pastorplatz
Homepage vom Verlag:
Seitenzahl: 80 Seiten
Erschienen: 18. März 2016
       
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es den großen und abenteuerlichen Wald names Eikibuffi, wo die Pilzolotten (pilzähnliche Wesen) leben, die im Gegensatz zu normalen Pilzen ihre wurzelähnlichen Fäden als Arme und Beine benutzen können. Die Pilzolotten schlafen das ganze Jahr über, außer im Herbst.
Das hat aber leider auch einen Nachteil, denn da ist die Gefahr groß von unachtsamen Pilzsammlern oder von wilden Tieren gefressen zu werden. Um das umgehen zu können, müssen alle Pilzolotten ab 6 Jahren in die Versteckschule gehen. Myke, eine sechsjährige Pilzolotte wacht aber in dieser Geschichte schon Mitte August auf, da sie Bauchschmerzen hat. Alle anderen schlafen noch tief und fest. Da sie fast nichts über die Versteckschule weiß und Angst davor hat, läuft sie einfach los um die Schule zu finden und sich darüber zu informieren.

    
Charaktere:
Die Charaktere des Buches haben mir allesamt sehr gut gefallen, da sie einfach wunderbar und zauberhaft beschrieben wurden. Man muss sie einfach alle nur in sein Herz schließen.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches gefällt mir wahnsinnig gut. Er zeigt Myka, die sich hinter einem Fliegenpilz im Wald versteckt. Die Farben sind einfach nur zauberhaft und das Cover passt perfekt zum Buch. Die Aufmachung des Buches selbst gefällt mir auch richtig gut, denn das Buch ist mit wundervollen Illustrationen von Mele Brink versehen. Die Illustrationen sind einfach nur wunderschön anzusehen.
 
 
 
Schreibstil:
Das Buch ist in wunderbarer lebendiger und leicht verständlicher Sprache geschrieben.

      
Meine Meinung:
Auf das Buch bin ich durch die Autorin aufmerksam geworden, die mir das Buch auch freundlicherweise zum Lesen zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank nochmal dafür.
 
Ich habe das Buch mit viel Vorfreude angefangen zu lesen, weil ich dachte es wäre ein Buch ganz nach meinem Geschmack und ich wurde auch nicht enttäuscht, denn da Buch war wirklich ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich bin sehr froh, das ich es lesen durfte. Das Buch hat mir sehr schöne Lesemomente beschert und mich zum Nachdenken angeregt. In dem Buch werden viele verschiedene Weisheiten vermittelt z.B. keine Angst vor etwas neuem zu haben, meistens ist es gar nicht zu schlimm wie man denkt...
 
Das Buch ist ein wahrer Buchschatz für mich. Werde es immer wieder mal lesen, da es mir wahnsinnig gut gefallen hat.
 
Ich kann das Buch uneingeschränkt Kindern ab 5 Jahren empfehlen. Auch Erwachsene können mit dem Buch viel Freude haben. Man sollte aber Kinderbücher mögen.
 
Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne ;)

Dienstag, 10. Mai 2016

Rezension zum Buch "Maybe Someday" von Colleen Hoover



Daten zum Buch:
Titel: Maybe Someday
Autor: Colleen Hoover
Genre: Roman
Verlag: Deutscher Taschenbuchverlag (dtv)
Homepage vom Verlag: http://www.dtv.de/
Seitenzahl: 432 Seiten
Erschienen: 18. März 2016
      
 
Inhalt des Buches:
Sydney erlebt an ihrem 22ten den schlimmsten Tag in ihrem Leben. Ihr Freund Hunter hat sie mit ihrer Freundin betrogen und das mehrfach. Sie packt ihre Sachen und von jetzt auf nacher steht sie ganz alleine da. Kein Freund mehr, ihre Eltern ganz weit weg und fast kein Geld mehr.
Ihr Nachbar Ridge bietet ihr aber kurzerhand ein Zimmer in seiner Wg an, bis sie was eigenes gefunden hat. Ridge erwartet aber eine Gegenleistung dafür, die da wäre ihm beim Song schreiben zu helfen. Die beiden merken schnell, das sie ein gutes Team sind und sich immer besser verstehen. Als es fast zu spät ist was die Gefühle angehen, erfährt Sidney das Ridge eine Freundin hat. Sie muss unbedingt die Notbremse ziehen. Doch die beiden können machen, was sie wollen, sie fühlen sich immer mehr zueinander hingezogen. Eine Liebe zwischen den beiden darf aber nicht sein.

    
Charaktere:
Die Charaktere waren alle sehr liebenswert dargestellt und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Jeder Charakter war auf seine eigene Art und Weise etwas ganz besonderes.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut und passt perfekt zu den anderen Covern ihrer Bücher. Ein wahrer Schatz für das Bücherregal.
 
 
Schreibstil:
Zu dem Schreibstil braucht man eigentlich gar nichts zu schreiben, denn wer die Bücher von Colleen Hoover kennt, weiß das sie einen wunderbaren, zauberhaften und total fesselnden Schreibstil hat, der dazu führt, das man das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlingt. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und war traurig als es zu Ende war. Ich konnte beim Lesen total abschalten und den Alltag um mich vergessen.
 
Das Buch ist aus der Sicht der beiden Charaktere Sidney und Ridge geschrieben, was mir richtig gut gefallen hat, da man sich so besser in die Gefühls und Gedankenwelt der beiden hineinversetzen kann.

     
Meine Meinung:
Seitdem ich "Love and Confess" von Coleen Hoover gelesen und es geliebt habe, stand für mich sofort fest, das auch dieses Buch hier in mein Bücherregal einziehen muss. Colleen Hoover schreibt mit soviel Gefühl, das in mir schöne Gefühle und Emotionen geweckt werden. Ich habe mit Sidney und Rigde mitgefiebert und mitgelitten. Die Autorin versteht es Bücher zu schreiben, die einen von Anfang bis Ende restlos begeistern. Ich freue mich schon auf die ganzen anderen Bücher der Autorin. Ich vergebe auch diesem Buch hier ganz klar 5 Sterne und kann es uneingeschränkt jedem empfehlen.
 
ICH LIEBE DIE BÜCHER VON COLLEEN HOOVER ÜBER ALLES ;)

Mittwoch, 4. Mai 2016

Rezension zum Buch "Neetokar - Die Reise in eine andere Welt ( Die Suche 2)" von Reinhard Kratzl


Daten zum Buch:
Titel: Neetokar - Der Weg in eine andere Welt (Die Suche 2)
Autor: Reinhard Kratzl
Genre: Fantasy
Homepage vom Verlag:
Seitenzahl: 163 Seiten
Erschienen: April 2016
     
Inhalt des Buches:
Dieses Buch ist der 2te Teil eine Reihe und schließt nahtlos an Teil 1 an.
Teil 1 sollte also vorm lesen von Band 2 bekannt sein.

Die tolle Geschichte mit Sarah und ihren Freunden geht weiter.

Zusammen mit ihren Freunden stürzt sich Sarah wieder in spannende Abenteuer. Es lauern wieder viele Gefahren. Neue Freunde stoßen zu Sarah und ihren Freunden und bereichern die Truppe. Außerdem tauchen wieder neue Gegner auf, die da z.B. wären: Skelettkrieger und Riesenspinnen. Aber es gibt noch genügend andere mehr.

   
Charaktere:
Die Charaktere des Buches waren mir allesamt sehr sympathisch und ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Es kommen natürlich auch fabelhafte Wesen in dem Buch vor, die mir sehr sympathisch waren. Die neuen Charaktere und Fabelwesen waren mir natürlich auch sympathisch. Aber die Bösen natürlich nicht, aber das ist ja klar.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches finde ich richtig schön und passt perfekt zum Buch.
 
 
Schreibstil:
Auch im zweiten Band der Reihe, ist der Schreibstil wieder locker, leicht und sehr spannend geschrieben. Einmal angefangen mit dem Lesen kann man nicht mehr aufhören. Das Buch kann man einfach nur mehr aus der Hand legen. Ich habe auch dieses Buch regelrecht verschlungen und habe den Alltag um mich herum vergessen. Beim Lesen meinte ich, ich wäre mitten im Geschehen dabei und erlebe die Geschichte mit Sarah und ihren Freunden hautnah mit. Konnte mir wieder alles bildlich sehr gut vorstellen. Am Anfang des Buches sind wieder alle Namen der Charaktere aufgelistet und man sieht wer zu den Guten bzw. zu den Bösen gehört.

    
Meine Meinung:
Wie auch schon bei Band 1, war ich von der Geschichte von Anfang bis Ende gefesselt.
Dem Autor ist es gelungen eine spannende Geschichte mit einer tollen Welt zu erfinden und diese auf Papier zu bringen. Ich habe beim Lesen mit Sarah und ihren Freunden mit gefiebert, das alles gut ausgehen wird. Es ist ein Buch voller Spannung, Magie, tollen Charakteren, wunderbaren Fabelwesen und einer zauberhaften Welt. Ich hatte sehr viel Freude mit Band 2 und freue mich schon jetzt wahnsinnig auf die Fortsetzung der Geschichte. Ich vergebe dem Buch 5 Sterne, weil die Geschichte mir tolle Lesemomente beschert hat und mich total fasziniert  hat.

Ich kann das Buch uneingeschränkt jedem Fantasy Leser empfehlen.

Danke an den  Autor Reinhard Kratzl, das ich in den Genuss der Geschichte kommen darf ;)

Dienstag, 3. Mai 2016

Rezension zum Buch "Neetokar - Der Weg in eine andere Welt (Die Reise 1)" von Reinhard Kratzl



Daten zum Buch:
Titel: Neetokar - Der Weg in eine andere Welt (Die Reise 1)
Autor: Reinhard Kratzl
Genre: Fantasy
Homepage vom Verlag:
Seitenzahl: 327 Seiten
Erschienen: 2015
     
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Sarah, die in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Sie führt ein tristes und einsames Leben. An ihrem 16ten Geburtstag bekommt sie von einem unheimlichen Boten eine magische Halskette. Die Halskette soll ihr die Wahrheit über sich und die Kräfte die in ihr schlummern offenbaren. Das stellt natürlich ihre ganze Welt auf den Kopf. Ihre Mutter erzählt ihr ein Geheimnis das sie 16 Jahre lang verheimlicht hat. Sarah ist gar nicht ihre leibliche Tochter. Sie stammt aus einer anderen Welt, die Neetokar heißt....

   
Charaktere:
Die Charaktere des Buches waren mir allesamt sehr sympathisch und ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Es kommen natürlich auch fabelhafte Wesen in dem Buch vor, die mir sehr sympathisch waren. Aber die Bösen natürlich nicht, aber das ist ja klar.
 
 
Cover und Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches finde ich richtig schön und passt perfekt zum Buch.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, leicht und sehr spannend geschrieben. Einmal angefangen zu lesen und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und war von Anfang bis Ende in der Geschichte gefangen und habe den Alltag um mich herum einfach ausgeblendet. Ich erlebte beim Lesen die Geschichte von Sarah hautnah mit, man meinte man wäre mitten im Geschehen dabei, da man sich alles nach den Beschreibungen her, alles sehr bildlich darstellen konnte. Was ich auch toll finde ist das man am Anfang alle Namen der Charaktere aufgelistet bekommt und wer zu den Guten bzw. Bösen gehört.

    
Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch des Autors und ich habe mich sehr gefreut es lesen zu dürfen, denn ich habe mich in den beiden Welten wo Sarah Zuhause ist in Anführungszeichen sehr wohl gefühlt. Wenn es nach mir ginge, hätte ich aber viel mehr Zeit dort verbracht, doch leider hat ein Buch immer ein Ende. Das Buch endete mit einem fiesen Cliffhanger, der sofort Lust darauf macht Band 2 weiterzulesen. Ich war froh, das ich Band 2 auf meinem Kindle hatte und sofort weiterlesen konnte. Anders wäre ich total hibbelig und ungeduldig gewesen. Ich bin gespannt, was in Band 2 noch so passiert und wie es mit Sarah und ihren fabelhaften Freunden weitergeht.

Ich vergebe dem Buch trotz der einfachen Sprache 5 Sterne, weil es ein Fantasy Buch ganz nach meinem Geschmack ist und ich richtig tolle Lesestunden verbracht habe. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.

Danke lieber Reinhard Kratzl, das ich in den Genuss dieser Reihe kommen darf ;)

Sonntag, 1. Mai 2016

Rezension zum Buch "Bleib so wie du werden willst" von Verena Wagenpfeil

http://www.amazon.de/Bleib-werden-willst-Verena-Wagenpfeil-ebook/dp/B00ZUYHUO0


Daten zum Buch:
Titel: Bleib so wie du werden willst
Autor: Verena Wagenpfeil
Genre: Roman
Verlag: Forever by Ullstein
Homepage vom Verlag: http://forever.ullstein.de/ueber-forever/
Seitenzahl: 310 Seiten
Erschienen: 10. Juli 2015
     
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Frau Petermann, die gerade erst ihr zweites Kind bekommen hat und deren Familieneinkommen sehr knapp ist. Sie möchte aber nicht einfach tatenlos zu Hause rumsitzen. Sie möchte alles mögliche versuchen, um die Haushaltskasse aufzubessern und versucht sich an Tupperware verkaufen bzw. macht bei Wer wird Millionär mit. Dabei gerät sie aber immer mehr in den Schlamassel. Sie bekommt es zudem noch mit ganz skurillen Menschen zu tun. Sie merkt nach und nach, was wichtig im Leben ist. Aber ist es dafür vielleicht schon zu spät?
 
  
Charaktere:
Die Charaktere des Buches waren mir soweit alle sympathisch.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches war locker und leicht geschrieben, weswegen man das Buch in kürzester Zeit durchlesen kann. Anfangs musste ich das Buch aber ein paar mal zur Seite legen, da ich nicht sofort mit der Geschichte warm wurde. Ab Mitte des Buches wurde es dann aber besser und das Buch relativ schnell dann durchgelesen gehabt. Die einzelnen Situationen konnte ich mir bildlich sehr gut vorstellen und musste manches mal schmunzeln oder ich hatte ein Grinsen im Gesicht.
 
    
Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch der Autorin und mir hat es trotz anfänglichen Schwierigkeiten  gut gefallen. Es hat mir schöne Lesestunden beschert. Das Buch ist ein lustiges Familienbuch, das man zwischendurch gut lesen kann. Ich vergebe dem Buch 3 Sterne.