Montag, 25. April 2016

Rezension zum Buch "Goldkinder 2 - Geisterstunde" von Tatjana Zanot

http://www.amazon.de/Goldkinder-2-Geisterstunde-Tatjana-Zanot/dp/3739215208/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1461574133&sr=8-3&keywords=goldkinder+2

Daten zum Buch:
Titel: Goldkinder 2 - Geisterstunde
Autor: Tatjana Zanot
Genre: Jugendthriller
Verlag: Books on Demand
Homepage vom Verlag: http://www.book-on-demand.de/
Seitenzahl: 276 Seiten
Erschienen: 03. Dezember 2015
   
Inhalt des Buches:
Dieses Buch ist Band 2 der Reihe um die Goldkinder.
Band 1 sollte also bekannt sein, bevor ihr dieses Buch lest.

Ein neuer Psychopath hat es auf die Kinder abgesehen. Es ist einige Zeit vergangen, seit den schicksalhaften Ereignissen. Jeder versucht mit den schlimmen Veränderungen zu leben. Isabel und Emma sind nun beste Freunde und Emma gehört nun zu den Goldkindern. In diesem Teil lernen wir auch einen neuen Charakter kennen und zwar zieht bei Emma ihre Cousine Indra ein, mit der sie sich jetzt herumschlagen muss. Die Familie Ambrosius kommt dieses mal häufiger vor, da Agnes die Welt der Goldkinder auf mysteriöse Weise durcheinanderwirbelt...

 
Charaktere:
Die Charaktere des Buches haben mir wieder alle gut gefallen, da sie alle auf ihre eigene Art und Weise toll dargestellt wurden und perfekt zu der Geschichte verpasst haben. Nur Agnes Bruder war mir leider nicht sympathisch. Warum genau, das müsst ihr selbst heraus finden. Dieses mal lernt man auch einen neuen Charakter kennen und zwar Indra (Emmas Cousine), die ebenfalls perfekt zu der Geschichte passt und die auch gut leiden kann.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches war locker, leicht und sehr spannend geschrieben, sodass ich von Anfang bis Ende in der Geschichte abtauchte und erst wieder auftauchte als das Buch zu Ende war. Das  Buch wird wieder aus verschiedenen Sichten erzählt, wie z.B. von Emma, Isabel, Fabienne usw. Da dieses mal ein neuer Charakter hinzugekommen ist, wurde auch aus der Sicht von Indra (Emmas Cousine) geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Man kann sich durch die verschiedenen Sichtweisen, sehr gut in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen. Das Buch war einfach wieder total spannend, sodass ich es relativ schnell durchgelesen hatte. Manches mal musste ich doch hart schlucken, weil schlimmes passiert ist und ich damit nie gerechnet hätte.

    
Meine Meinung:
Dieses Buch war das zweite Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Nach wie vor bin ich nicht so der Krimileser, aber dieses Buch macht einfach Lust darauf einen Krimi zu lesen. Da ich Band 1 richtig gut fand, musste ich dieses Buch unbedingt lesen, da ich wissen wollte, wie es mit den Goldkindern weitergeht. Die Umsetzung ist wieder richtig toll gelungen. Die Geschichte war konstant spannend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte und innerhalb kürzester Zeit war es auch schon durchgelesen. Jetzt freue ich mich schon sehr auf Band 3. Ich vergebe dem Buch wieder 4 gute Sterne. Ich kann das Buch allen Thriller Lesern empfehlen, denen es nichts ausmacht, das die Charaktere noch so jung sind. Mir hat das Buch sehr schöne Lesestunden beschert.

Danke an die liebe Autorin Tatjana Zanot, das ich dieses Buch lesen durfte ;)
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen