Montag, 1. Februar 2016

Rezension zum Buch "Sandor - Fledermaus mit Köpfchen" von Dorothea Flechsig

http://www.amazon.de/gp/product/394303030X/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-1&pf_rd_r=0M0AE2XC0D797TGTN017&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=Desktop


Daten zum Buch:
Titel: Sandor - Fledermaus mit Köpfchen
Autor: Dorothea Flechsig
Genre: Kinderbuch
Verlag: Glücksschuh Verlag
Homepage vom Verlag: http://www.glueckschuh-verlag.de/
Seitenzahl: 112 Seiten
Erschienen: 15. August 2014
 

Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Sandor, einer sehr netten Fledermaus (auch Abendsegler genannt) die aus Transsilvanien kommt. Sandor wohnt aber mittlerweile nicht mehr in Transsilvanien, sondern in einer der hintersten Ecken eines Klassenzimmers in einem Rollokasten. Sandor kann sprechen und hat einen Knick im linken Ohr. Unter Sandor sitzt der Junge Jendrik, der kein besonders guter Schüler ist und deshalb oft von seinen Klassenkameraden gehänselt wird. Sandor freundet sich mit Jendrik an, was Jendrik sehr gut tut. Gemeinsam lüften die beiden, ein sehr großes Geheimnis. Ein Dieb hat bei einer Burgruine eine glitzernde Truhe vergraben und die beiden finden den Schatz und erleben somit ein turbolentes und atemberaubendes Abenteuer. 


Charaktere:
Die Charaktere des Buches wurden sehr liebevoll dargestellt.
Sandor war mir von Anfang an sehr sympathisch, denn er ist sehr hilfsbereit, was mir sehr gut gefällt. Er lehrt Jendrik aus seinem Schneckenhaus heraus zu kommen. Dadurch macht Jendrik, der mir übrigens auch sehr sympathisch ist, eine komplette Wandlung durch, sodass er nicht mehr gehänselt wird. Einfach nur total tolle Charaktere hat die Autorin da geschaffen.
  
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist flüssig und leicht verständlich. Die Kapitel sind genau in der richten Länge. Die Bilder im Buch lockern das Buch ein bisschen auf. Beim Lesen bzw. Vorlesen kann man durch die Bilder wunderbar in die Geschichte von Sandor und Jendrik eintauchen.
 
 
Meine Meinung:
Dieses Buch war mein zweites Buch der Autorin und mir hat es richtig klasse gefallen. Die Geschichte war einfach nur total toll, da sehr abenteuerlich war uns dem Leser auch was gelehrt hat. Durch das Buch lernt man das mit Freunden viele schöne Dinge erleben kann und das Freundschaft und Zusammenhalt sehr wichtig im Leben ist. Zudem wurde auch noch das Thema Mobbing aufgegriffen, was mir gut gefallen hat. Ich kann das Buch also uneingeschränkt empfehlen. Das Buch bekommt deshalb ganz klar 5 Sterne.
 
Das Buch ist in sich abgeschlossen, aber man merkt, das da noch was kommen muss und deswegen freue ich mich sehr, das es noch weitere Bände von Sandor gibt. Ich freue mich schon wahnsinnig auf das Lesen von Band 2.
 
Danke, das ich dieses tolle Buch lesen und rezensieren durfte ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen