Freitag, 30. Oktober 2015





Daten zum Buch:
Titel: Märchenhaft erwählt
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen
Verlag: Books on Demand
Seitenzahl: 344 Seiten
Erschienen: 28. August 2015
 
Inhalt des Buches:
 In dem Buch geht es um den Prinzen Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebt, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Choraleio bringt. Nur einzig alleine seine wahre Liebe kann den Prinzen vom Fluch retten.
 
Prinz Lean soll heiraten, weil er bald König wird und deshalb werden die zwölf schönsten Mädchen des Landes bei einer Auswahl erwählt, um den Prinzen kennen zu lernen und eine davon heiratet ihn dann vielleicht. Denn es gibt noch 4 Prinzesinnen, die um seine Hand anhalten dürfen. Den zwölf Erwählten Mädchen liegt aber ein langer Weg bevor, denn sie müssen verschiedene Prüfungen bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden, um weiter um des Prinzen Hand anhalten zu dürfen. Wie weit sind die Mädchen bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die ganz große Liebe zu gehen?

Der Fluch macht es dem Prinzen aber sehr schwer eine Frau zu finden, denn er darf ja niemand küssen, außer der einzig wahren Liebe. Anders kann der Fluch leider nicht gebrochen werden.

Bei den Erwählten ist auch Medea Nachtigall dabei, ein Mädchen mit einer wunderbaren und bezaubernden Stimme. Auch ihre Schwester Heera ist mit dabei, um auf Medea aufzupassen. Heera kann es überhaupt nicht verstehen, das der Prinz auch ihr eine Chance gibt. Nur aus Liebe zu ihrer Schwester zieht Heera mit ins Schloss und stellt sich den verschiedenen Prüfungen.

Hat Heera wirklich das Zeug eine Prinzessin zu werden oder entscheidet er sich für ein anderes Mädchen wie z.B. ihre Schwester Medea? Wird sein erster Kuss wirklich ein Kuss von wahrer Liebe sein oder bringt am Ende großes Unheil über ganz Choraleio?

 
Charaktere:
Die Charaktere des Buches haben mir allesamt richtig gut gefallen, denn sie waren alle sehr liebenswert und bezaubernd beschrieben worden, wie es nur in einem Märchen sein kann. Ich habe alle Charaktere sofort in mein Herz geschlossen. Eine Person ist aber immer unsympathischer geworden und war am Ende überhaupt nicht mehr sympathisch. Um wen es sich handelt, wird nicht verraten, das müsst ihr schon selbst lesen.
 
 
Schreibstil:
.Der Schreibstil des Buches, war locker, leicht, spannend und sehr märchenhaft geschrieben, sodass ich von Anfang an total in die Geschichte abtauchte und erst wieder auftauchte, als das Buch leider schon zu Ende war. Das Buch ist einfach nur zauberhaft geschrieben, denn ich konnte das Buch echt nicht aus der Hand legen, da ich wissen wollte wie es mit Prinz Lean und seinen Erwählten weitergeht. Ich habe beim Lesen des Buches den Alltag um mich total vergessen und war mitten im Geschehen dabei, so als würde ich alles mit Haut und Haaren miterleben. Das Buch wird aus der Sicht von Lean und Heera erzählt, was dem Buch die sehr gute Tiefe verleiht. Ich konnte mich super gut in die beiden hineinversetzen. Die Kapitel hatten die passende Länge und vor jedem Kapitel fand man einen Satz, der was magisches und märchenhaftes an sich hatte und immer Lust aufs Weiterlesen macht.
 
 
Cover:
Das Cover des Buches sieht einfach nur total schön aus, so richtig märchenhaft, was mir mehr als sehr gut gefällt. Hätte ich das Buch in der Buchhandlung stehen gesehen, dann hätte ich sofort danach gegriffen und es mir gekauft, weil es einfach so wunderbar und bezaubernd aussieht. Die märchenhaften und magischen Sätze, wo in schöner Schrift hervorgehoben sind, sind auch richtig schön und machen das Buch zu etwas ganz zauberhaftes. Das Buch ist ein sehr schönes Schmuckstück in meinem Bücherregal.

 
Meine Meinung:
 Dieses Buch ist einfach nur ein magisches, wundervolles und
zauberhaftes Buch, das mir richtig schöne und tolle Lesestunden beschert hat. Die Protagonisten sind alle sehr liebenswert und einmalig. Alle Protagonisten stammen aus verschiedenen Märchen und müssen verschiedene spannende und schwierige Prüfungen bestehen, die einen ganz besonderen Zauber innehaben. Der Schreibstil ist eine schöne Mischung aus was Modernem und was Märchenhaftem. Man kann sich von Anfang an bis Ende in der Geschichte verlieren. Beim Lesen habe ich alles um mich herum vergessen und war ganz gefangen in Choraleio. Schade fand ich es, als das Buch leider zu Ende war und ich mich von den Märchen und Protagonisten verabschieden musste. Gott sei Dank erscheint morgen schon der zweite Teil, wo ich dann ganz bald wieder nach Choraleio und seinen tollen Protagonisten zurückkehren kann. Ich vermisse sie aber jetzt schon ganz arg.

Ich kann das Buch uneingeschränkt jedem empfehlen, der Märchen mag.
Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte.

Vielen lieben Dank Maya Shepherd für das Rezensionsexemplar ;)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen