Donnerstag, 17. September 2015

Rezension zum Buch "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon



Daten zum Buch:
Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autor: Nicola Yoon
Genre: Jugendroman
Verlag: Dressler Verlag
Homepage vom Verlag: http://www.dressler-verlag.de/
Seitenzahl: 332 Seiten
Erschienen: 17.09.2015
 
 
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um die 18-jährige Madeline, die an einem seltenen Immundefekt leidet, der sie ans Haus fesselt. Jegliche Berührungen mit der Außenwelt könnte ihren Tod bedeuten und deshalb lebt sie sicher und umsorgt von Mutter und ihrer Krankenschwester Carla immer im Haus. Madelines beste Freundinnen sind ihre zahlreichen Bücher. Unterrichtet wird sie per Skype. Ab und ab kommt auch ein Lehrer zu ihr zu Besuch, aber er muss viel über sich ergehen lassen. bevor er zu ihr kann.
Eines Tages zieht aber gegenüber eine Familie ein, die einen Sohn namens Olly hat. Olly hat es Madeline sehr angetan. Die beiden fangen an, als Olly Madeline am Fenster gesehen hat, sich von Haus zu Haus zu beobachten und schreiben kurze Zeit später auch miteinander. In Madeline machen sich Gefühle breit, die sie bisher leider noch nicht kannte. Doch die Frage daran ist, wie kommt man einem Jungen näher, wenn das Leben so dermaßen eingeschränkt ist und man nicht nach draußen darf.
 
Am Anfang des Buches lernt man Madeline und ihre Krankheit kennen. Ich habe mitgefühlt und ich denke, das es für Madeline, auch wenn man es ihr nicht so anmerkt schwer ist, damit klarzukommen nicht aus dem Haus zu dürfen und so eingeschränkt zu sein. Nach kurzer Zeit lernt man auch Olly und seine Familie ein bisschen kennen. Madeline und Olly fangen dann auch gleich an, sich zu beobachten und sich zu schreiben. Kommt es jemals zu einem Treffen der beiden?
 
Charaktere:
Die Protagonisten des Buches gefallen mir sehr gut und waren mir von Anfang an sehr sympathisch.
Madeline hat mit ihrer schweren Krankheit zu kämpfen und hält sich tapfer, was mir sehr gut gefällt. Olly kümmert sich ein bisschen um sie. Die beiden haben mich mit ihrem Mut, ihrer Entschlossenheit und ihrer Tapferkeit vollauf überzeugt.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, leicht, flüssig und jugendgerecht geschrieben.
Geschrieben ist das Buch in der Ich Perspektive von Madeline geschrieben, was mir sehr gut gefällt, denn das bringt einem die Gedanken und die Gefühle von ihr sehr nah. Ich konnte mich deswegen auch sehr gut in sie hinein versetzen. Der Schreibstil des Buches hat mir richtig gut gefallen, weswegen ich das Buch regelrecht und mehr verschlungen habe. Konnte kaum aufhören, das Buch aus der Hand zu legen, weil es sooo toll war und ich wissen wollte, wie es mit der lieben Madeline und dem lieben Olly weitergeht. Das Buch habe ich viel zu schnell ausgelesen gehabt, hätte nämlich gerne noch weiter gelesen.
 
 
Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches ist eine richtig tolle Augenweide. Das Cover sieht einfach nur total schön aus, denn dort sieht man lauter verschiedene kleine Bildchen, die die Träume von Madeline darstellen. Das Buch selbst finde ich auch richtig toll aufgemacht und zwar findet man dort auf vielen Seiten diverse schöne Zeichnungen, Skizzen, Buchzitat, Notizen und Chat Unterhaltungen. Desweiteren findet man auch Tagesprotolle, die die Verzweiflung und Krankheit von Madeline aufweisen. Ich finde, das das Buch bis jetzt, das bestaufgemachte Buch ist, das ich jemals gelesen habe.

Meine Meinung:
Das Buch "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon, begibt sich auf ein schwieriges Terrain mit einer schweren Krankheit und überzeugt damit total. Das Buch schafft es von Anfang bis Ende Emotionen bei seinen Lesern zu knüpfen. Das Buch hat in Sekunden mein Herz erobert und es lässt mich nicht mehr los. Das Buch zeigt einem auch auf, das wir viel zu viel für selbstverständlich haltne, ohne überhaupt darüber nachzudenken, was wäre, wenn wir es auch nicht so einfach wie Madeline hätten. Das Buch ist eines der besten Jugendbücher, die ich jemals gelesen habe. Das Buch gehört ab sofort zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern und ist eines meiner Jahreshighlights. Ich vergebe dem Buch 5 Sterne, auch wenn es meiner Meinung nach viel mehr verdient hätte.









 

Kommentare:

  1. Du hast ein fantastisches Blogdesign, wirklich schön *_* Ich bin da leider total unbegabt was HTML und den Kram angeht. :D
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Blogdesign :-) Bin gleich mal Leserin geworden :-)
    Liebe Grüße ♥ Angela
    http://mamamachtpause.blogspot.de

    AntwortenLöschen