Dienstag, 18. August 2015

Rezension zum Buch "Süchtig nach Likes" von Verena Swoboda


http://www.amazon.de/S%C3%BCchtig-nach-Likes-Verena-Swoboda/dp/1515087727/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1441618217&sr=8-1&keywords=s%C3%BCchtig+nach+likes

Daten zum Buch:
Titel: Süchtig nach Likes
Genre: Roman
Verlag: Moon House Publishing
Seitenzahl: 175 Seiten
Erschienen: 14. Juli 2015
 
 
Inhalt des Buches:
Valerie und Daria sind beste Freundinnen, doch hält eine Freundschaft alles aus?
Die Sucht nach Facebook und Anerkennung wird bei Valerie immer größer und der Alltag wird durch Posts, Likes und dem ständigen Kontrollwahn bestimmt. Den beiden wird immer mehr bewusst, das sie sich immer mehr voneinander entfernen und stecken doch weiterhin fest in der virtuellen Welt des sozialen Netzwerkes Facebook.
Der Weg der beiden Freundinnen wird immer schwieriger, bis sie letztendlich die Welt um sich herum kaum noch wahrnehmen. Wird es denn beiden gelingen wieder einen Weg für ihre Freundschaft und einem Leben außerhalb von Facebook zu finden?
 

Charaktere:
 Die beiden Charaktere des Buches sind ansich sympathisch, doch wenn man nur noch liest, das sie nur am Handy sind und nach neuen Likes Ausschau halten, dann werden sie einem immer unsympathischer. Es muss doch eher die reale Welt im Vordergrund stehen, als die Welt des Internets. Ich konnte mich aber gut mit den beiden identifizieren, da ich anfangs auch sehr oft in Facebook war und ständig nachgeschaut habe, was es denn so an Neuigkeiten gibt. Mittlerweile habe ich es aber relativ gut im Griff. Es geht doch nichts über die reale Welt.
 
 
Schreibstil:
Der Schreibstil war locker und flüssig. Habe das Buch durch den Schreibstil sehr schnell durchgelesen gehabt. Es war spannend zu lesen, wie sich der ständige Kontrollwahn zu Facebook von Valerie immer schlimmer wurde. Nach und nach wurde es aber echt sehr nervig.

   
Gestaltung:
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Man sieht sofort, das es sich um einen Roman handelt bei dem es um die virtuelle Internetwelt handelt und es macht Lust darauf, das Buch zu lesen.


Meine Meinung:
Klasse Buch, sehr spannend und mehr als realistisch geschrieben. Das Thema des Buches ist sehr traurig aber leider wahr. Ist ein sehr aktuelles Thema. Immer mehr Jugendliche melden sich bei Facebook an und der Kontrollwahn wird sofort immer größer und die Jugendlichen nehmen das reale Leben kaum noch wahr. Dieses Buch regt zum Nachdenken an und kann ich jedem empfehlen.
Ich vergebe dem Buch 3 Sterne, weil ich gerne etwas mehr über die menschliche Beziehung der beiden Freundinnen erfahren hätte.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen