Freitag, 31. Juli 2015

Rezension zum Buch "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" von Maya Sheperd

 


Daten zum Buch:
Titel: 50 Tage - Der Sommer meines Lebens
Autor: Maya Sheperd
Genre: Roadtriproman
Verlag:
Seitenzahl: 387 Seiten
Erschienen: 31. Juli 2015
 
 
Inhalt des Buches:
Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag. Die Beatles regieren gerade die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel. Jade erwischt ihren Freund dabei, wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Der Sommer scheint mehr als in Wasser zu fallen, denn die Welt zerspringt in tausend Teile. Für den Sommer war geplant, das Jade gemeinsam mit ihrer besten Freundin Katie ins Sommercamp fährt, aber darauf hat Jade überhaupt keine Lust mehr, was mehr als verständlich ist. Jades Eltern haben kein Verständnis für ihren Liebeskummer und schicken sie trotzdem ins Sommercamp. Doch Jade schmiedet sich ihre eigenen Pläne, denn sie steigt an einer Raststätte einfach in ein fremdes Auto. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt jetzt für Jade. Sie versucht vor den ganzen Problemen davonzulaufen, aber da wartet doch gerade jetzt der absolute Traummann für sie. Ein schöner Sommer voller Hoffnungen, Träume und Herzklopfen steht vor der Tür, doch leider stellt sich das Schicksal mit all ihrer Macht in den Weg 
 

Charaktere:
Die Charaktere des Buches fand ich allesamt sehr sympathisch, auch wenn ich Katie am Anfang nicht so mochte, weil sie mit Jason rumgemacht hat, was sich für eine beste Freundin eigentlich nicht so gehört. Am liebsten hab ich aber Jade und Jason gehabt, weil die beiden einfach nur total tolle Charaktere sind, die man unbedingt lieben muss und die man gerne auf ihrer gemeinsamen Reise über die Route 66 begleitet. Einfach nur toll die beiden.
  
Schreibstil:
 Der Schreibstil des Buches war einfach nur superklasse. Das Buch ist einfach nur total toll und super spannend geschrieben, sodass ich kaum aufhören konnte das Buch aus der Hand zu legen, da ich immer wissen wollte wie es weiter mit Jason und Jade geht. Es war so toll durch den Schreibstil die beiden auf ihrer gemeinsamen Reise zu begleiten. Beim Lesen dachte ich, ich wäre mitten auf dem Roadtrip der beiden dabei. Ich habe mit den beiden richtig mitgefiebert. Die Landschaft und alles was sie von ihrer Reise erzählt haben, konnte ich mir richtig gut bildlich vorstellen. Von mir aus hätte ich die beiden noch viel länger auf ihrer Reise begleitet, aber leider war das Buch irgendwann einmal zu Ende.

 
Gestaltung:
Ich finde die Aufmachung des Buches einfach nur total gelungen.
Das Cover passt wie die Faust aufs Auge, denn die Farben sind einfach nur total schön.
Auf dem Cover sieht man Jade und Jason auf der Route 66, wie sie sich gerade umarmen und das sieht total schön aus und man bekommt sofort beim anschauen Lust darauf das Buch zu lesen.
Ein besseres Cover hätte man meiner Meinung nach nicht für das Buch finden können.


Meine Meinung:
Ich liebe Roadtrip Romane, weswegen ich das neue Buch von Maya Sheperd unbedingt lesen musste und ich wurde nicht bereut, denn das Buch ist sooo schön und macht total Lust selbst einen Roadtrip zu unternehmen. Beim lesen habe ich alles herum mich vergessen und habe gemeinsam mit den beide die Reise über die Route 66 unternommen. Ich bin erst wieder aus der Traumwelt aufgetaucht, als das Buch leider zu Ende war. Liebe Maya Sheperd, ich danke dir, für dieses absolut geniale Buch, das mir sehr viele tolle Lesestunden beschert hat. Das Buch gehört ab jetzt, zu einem meiner mega absoluten Lieblingsbüchern. Ich liebe es <3 Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus viel mehr verdient hätte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen