Montag, 6. April 2015

Lesemaus87 unterwegs auf der HomBuch (Tag 2)

Hallo meine lieben Leser,

heute möchte ich euch gerne schreiben, wie ich meinen zweiten Tag auf der HomBuch in Homburg verbracht habe.

Um 12:45 Uhr machten Ich und Anika uns von ihr aus, auf den Weg zur HomBuch, da wir annahmen, das die Lesung von Aileen P. Roberts eine Stunde vorverlegt wurde auf 13:30 Uhr.
Hatten es am Tag zuvor nämlich auf einem Plakat gelesen, aber dem war dann als wir dort ankamen mit 10 Minuten Verspätung nicht so. Also haben wir uns nochmal in der Halle umgesehen und uns mit netten Leuten unterhalten. Natürlich durfte es nicht fehlen, bei Alexandra Bauer und ihrer Begleitung vorbei zu schauen. Ja, auch heute haben wir wieder ihren Stand belagert, aber die beiden freuten sich dennoch. ;)

Als es kurz vor 14:30 Uhr war, machten Ich und Anika uns auf den Weg zur Lesung von Aileen P. Roberts. Die Lesung wollte ich mir unbedingt ansehen, weil ich schon 2 Bücher von ihr zuhause habe, aber leider noch  nicht gelesen, was ich aber unbedingt bald nachholen werde. Sie las aus ihrem erst bei Ulrich Burger erschienen Buch "Feenfeuer" vor. Das Buch hörte sich echt nicht schlecht an. Desweiteren las sie noch aus ihrer aktuellen Trilogie, die mal eine werden soll, aus den beiden ersten Bänden "Der letzte Drache - Weltenmagie 1" und "Das vergessene Reich - Weltenmagie 2" vor. Ich und all die anderen Gäste der Lesung lauschten gespannt, da die beiden Bücher echt sehr spannend waren. Als die Lesung zu Ende war, musste ich noch unbedingt ein Foto machen lassen. Auf der Lesung haben wir wieder 2 sehr nette Leute kennen gelernt, was uns sehr freute. Nach der Lesung sind wir wieder nach oben in den Saal, weil ich mir den ersten Teil der Trilogie der Autorin kaufen wollte um es mir signieren zu lassen. Ich freue mich schon sehr aufs lesen des Buches.

Wieder drehten wir unsere Runden durch die Hallen. Waren wie soll es anders sein, wieder bei Alexandra und ihrer Begleitung am Stand. Da aber mal auch etwas Abwechslung hermusste, sind wir beide zu Sabine Osman und Benjamin Spang gegangen und haben uns noch ein Weilchen nett mit Ihnen unterhalten.

Um 16:15 Uhr sind Anika und Ich dann noch auf eine Lesung von Angelika Lauriel gegangen, die dieses mal auf ihrem Fantasybuch "Phantanimal: Die Suche nach dem Magischen Buch" vorgelesen hat. Wir haben gespannt der Autorin gelauscht, weil das Buch sich echt sehr toll anhörte und sehr spannend war. Hätte noch ewig zuhören können, aber dann bräuchte ich das Buch ja nicht mehr zu lesen. Werde mir das Buch demnächst noch kaufen, da ich wissen möchte, wie es weitergeht mit Phantanimal.

Nachdem die Lesung zu Ende war, haben wir uns von allen lieben Leuten verabschiedet, denn die HomBuch war so gut wie zu Ende und es hieß wieder den Nachhause Weg anzutreten. Ich fuhr mit Anika wieder mit zu ihr, um dort noch ein paar Stunden zusammen den Tag ausklingen zu lassen, bevor es für mich entgültig hieß Tschüss zu sagen und den Heimweg zu mir wieder anzutreten.

Danke, an alle lieben Leute für dieses wunderbare und wunderschöne Wochenende ;)

Anbei noch zwei Bilder:

 
Aileen P. Roberts bei ihrer Lesung

 
Ich und Aileen P. Roberts ;)
Hat mich echt sehr gefreut ;)



Ich und meine liebe Freundin Anika
 
 
Danke nochmal für alles ;)
 
 
 
Liebe Grüße
eure Rebecca

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen