Freitag, 24. April 2015

Rezension zum Buch "Die kleine Hummel Bommel: Du bist du!

 

 
 Daten zum Buch:
Titel: Die kleine Hummel Bommel: Du bist du!
Autor: Britta Sabbag
Genre: Kinderbuch
Verlag: arsEdition
Seitenzahl: 32 Seiten
Erschienen: 05. Februar 2015
 
Inhalt des Buches:
Hummeln haben eigentlich viel zu kleine Flügel, für ihren rundlichen Körper. Genau das muss sich auch leider die kleine Hummel Bommel anhören. Sie wird von Bino Biene und Walpurga Wespe gehänselt. Sie sagen zu ihr, das sie mit ihren kleinen Flügeln niemals fliegen kann. Bommel lässt den Kopf hängen, aber er möchte trotzdem herausfinden, warum seine Flügel, so ganz anders sind. Er macht sich auf die Suche nach Antworten. Also geht er von Insekt zu Insekt und jeder sagt ihm, wie einzigartig jedes Lebewesen ist. Desweiteren lernt Bommel noch, das man Mut im Herzen tragen und an sich glauben muss. 
Charaktere:
Alle Charaktere des Buches, außer die beiden wo Hummel Bommel ärgern sind herzallerliebst und schließt man sofort in sein Herz. Am meisten hat es mir aber Hummel Bommel angetan.
 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist richtig kind - sowie altersgerecht. Desweiteren ist der Schreibstil auch richtig spannend. Das Buch ist meiner Meinung mit sehr viel Liebe geschrieben was mir richtig gut gefällt.

Gestaltung:
Die Gestaltung des Buches finde ich mehr als gelungen, denn die Illustrationen des Buches sehen richtig schön aus und sind mit viel Liebe gezeichnet worden.

Meine Meinung:
Mir hat dieses Kinderbuch wahnsinnig gut gefallen. Ich kann das Buch jedem wärmstens empfehlen, denn ich habe mich in Hummel Bommel einfach nur verliebt. Ich bin mir sicher, das jeder der dieses Kinderbuch liest, Hummel Bommel einfach nur ins Herz schließt. Dieses Kinderbuch hat alles was ein richtig tolles Kinderbuch ausmacht: Herzallerliebste Charaktere, die man sofort ins Herz schließt, eine sehr schöne Geschichte mit einer sehr wichtigen Botschaft, richtig schöne Illustrationen und das Buch hat sogar noch einen eigenen Song. Dieses Buch ist mit sehr viel Liebe und Herzblut geschrieben worden. Dieses werde ich mir aufjedenfall noch ganz viele Male durchlesen, weil es ab jetzt zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern gehört. Einfach nur ein total tolles Buch, dem ich 5 Sterne gebe, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte.






 

Dienstag, 14. April 2015

Bloggeburtstagsgewinnspiel Auslosung

Hallo meine lieben Leser,
 
vor zwei Wochen hatte ich meinen 2ten Bloggeburtstag und dazu habe ich ein kleines Gewinnspiel veranstaltet, welches ich heute nun auslosen werde, da man bis gestern mitmachen konnte.
 
So nun kurz und schmerzlos die Gewinner ;)
 
Leider haben nur 4 Personen beim Gewinnspiel mitgemacht und deshalb habe ich beschlossen, das alle 4 Personen die mitgemacht haben, etwas gewinnen ;)
 
Platz 1
und somit den Tribute von Panem - Mockingjay Kalender
hat gewonnen:
 
Yvonne Sitte
 
 
Platz 2
und somit das tolle Paket der Autorin "Alexandra Bauer"
- 1 Poster der Midgard Saga
- 1 Leseprobe der Midgard Saga
- 1 Flyer Der Regenbogenkönig
- 1 Postkarte von Thubano - Kleine Flügel bringen Abenteuer
- 1 Postkarte von Kleine Flügel werden groß
- 3 Lesezeichen der Midgard Saga
hat gewonnen:
 
Sarah fvh
 
 
Platz 3
und somit das tolle Paket der Autorin "Alexandra Bauer"
- 1 Poster der Midgard Saga
- 1 Postkarte von Kleine Flügen werden groß
- 3 Lesezeichen der Midgard Saga
hat gewonnen:
 
Melanie Mallek
 
 
Und den Überraschungstrostpreis
hat gewonnen:
 
Caren Küppers
 
 
Herzlichen Glückwunsch euch allen.
Bitte meldet euch innerhalb einer Woche, wegen eurer Adresse bei mir.
Emailadresse steht im Impressum.
 
Liebe Grüße
eure Rebecca

Samstag, 11. April 2015

Wahl der Buechertreff.de Leserlieblinge 2014

 
Hallo meine lieben Leser,
 
ich möchte euch gerne noch auf Wahl der Buechertreff  Lieblinge hinweisen.
 
Der Buechertreff wählt in diesem Jahr die Leserlieblinge 2014 und ist auf eure Unterstützung angewiesen.
 
Gewählt werden kann aus folgenden Kategorien:
 
1.) Erzählungen
2.) Fantasy
3.) Historische Romane
4.) Jugendbücher
5.) Krimis/Thriller (inkl. Horror)
6.) Liebesromane
7. Sachbücher (inkl. Biografien)
8.) Science Fiction
 
Die Nominierungsphase ist leider schon vorbei,
aber es läuft noch die 14-tägige Abstimmungsphase, die noch bis zum 19.04.2015 geht.
 
Hier könnt ihr abstimmen.
 
Wie alles genau abläuft erfahrt ihr hier.

Ich und das gesamte Büchertreff Team, würden uns über eure Unterstützung freuen ;)
 
Liebe Grüße
eure Rebecca







Montag, 6. April 2015

Lesemaus87 unterwegs auf der HomBuch (Tag 2)

Hallo meine lieben Leser,

heute möchte ich euch gerne schreiben, wie ich meinen zweiten Tag auf der HomBuch in Homburg verbracht habe.

Um 12:45 Uhr machten Ich und Anika uns von ihr aus, auf den Weg zur HomBuch, da wir annahmen, das die Lesung von Aileen P. Roberts eine Stunde vorverlegt wurde auf 13:30 Uhr.
Hatten es am Tag zuvor nämlich auf einem Plakat gelesen, aber dem war dann als wir dort ankamen mit 10 Minuten Verspätung nicht so. Also haben wir uns nochmal in der Halle umgesehen und uns mit netten Leuten unterhalten. Natürlich durfte es nicht fehlen, bei Alexandra Bauer und ihrer Begleitung vorbei zu schauen. Ja, auch heute haben wir wieder ihren Stand belagert, aber die beiden freuten sich dennoch. ;)

Als es kurz vor 14:30 Uhr war, machten Ich und Anika uns auf den Weg zur Lesung von Aileen P. Roberts. Die Lesung wollte ich mir unbedingt ansehen, weil ich schon 2 Bücher von ihr zuhause habe, aber leider noch  nicht gelesen, was ich aber unbedingt bald nachholen werde. Sie las aus ihrem erst bei Ulrich Burger erschienen Buch "Feenfeuer" vor. Das Buch hörte sich echt nicht schlecht an. Desweiteren las sie noch aus ihrer aktuellen Trilogie, die mal eine werden soll, aus den beiden ersten Bänden "Der letzte Drache - Weltenmagie 1" und "Das vergessene Reich - Weltenmagie 2" vor. Ich und all die anderen Gäste der Lesung lauschten gespannt, da die beiden Bücher echt sehr spannend waren. Als die Lesung zu Ende war, musste ich noch unbedingt ein Foto machen lassen. Auf der Lesung haben wir wieder 2 sehr nette Leute kennen gelernt, was uns sehr freute. Nach der Lesung sind wir wieder nach oben in den Saal, weil ich mir den ersten Teil der Trilogie der Autorin kaufen wollte um es mir signieren zu lassen. Ich freue mich schon sehr aufs lesen des Buches.

Wieder drehten wir unsere Runden durch die Hallen. Waren wie soll es anders sein, wieder bei Alexandra und ihrer Begleitung am Stand. Da aber mal auch etwas Abwechslung hermusste, sind wir beide zu Sabine Osman und Benjamin Spang gegangen und haben uns noch ein Weilchen nett mit Ihnen unterhalten.

Um 16:15 Uhr sind Anika und Ich dann noch auf eine Lesung von Angelika Lauriel gegangen, die dieses mal auf ihrem Fantasybuch "Phantanimal: Die Suche nach dem Magischen Buch" vorgelesen hat. Wir haben gespannt der Autorin gelauscht, weil das Buch sich echt sehr toll anhörte und sehr spannend war. Hätte noch ewig zuhören können, aber dann bräuchte ich das Buch ja nicht mehr zu lesen. Werde mir das Buch demnächst noch kaufen, da ich wissen möchte, wie es weitergeht mit Phantanimal.

Nachdem die Lesung zu Ende war, haben wir uns von allen lieben Leuten verabschiedet, denn die HomBuch war so gut wie zu Ende und es hieß wieder den Nachhause Weg anzutreten. Ich fuhr mit Anika wieder mit zu ihr, um dort noch ein paar Stunden zusammen den Tag ausklingen zu lassen, bevor es für mich entgültig hieß Tschüss zu sagen und den Heimweg zu mir wieder anzutreten.

Danke, an alle lieben Leute für dieses wunderbare und wunderschöne Wochenende ;)

Anbei noch zwei Bilder:

 
Aileen P. Roberts bei ihrer Lesung

 
Ich und Aileen P. Roberts ;)
Hat mich echt sehr gefreut ;)



Ich und meine liebe Freundin Anika
 
 
Danke nochmal für alles ;)
 
 
 
Liebe Grüße
eure Rebecca

 

Sonntag, 5. April 2015

Lesemaus87 unterwegs auf der HomBuch (Tag 1)

Hallo meine lieben Leser,

heute möchte ich euch gerne von meinem letzten Wochenende berichten.
Leider komme ich erst heute dazu, weil ich die letzten Tage nicht wirklich dazu kam.

Ich war letztes Wochenende, zusammen mit meiner Freundin Anika auf der saarländischen Buchmesse HomBuch in Homburg. Die HomBuch fand dieses Jahr zum 5.ten mal statt,  habe aber dieses Jahr das erste mal davon gehört, weswegen ich mich sehr gefreut hatte, das Anika mich letztes Wochenende kurzerhand zu sich einlud, denn ich wollte sie so gerne mal wiedersehen und das mit einer Buchmesse zu verbinden, was kann denn schöner sein.

Leider trafen wir beide erst verspätet in Homburg ein, da ich unterwegs leider in einen Stau  geraten bin, aber das machte nichts, denn die HomBuch ging ja Gott sei Dank am Samstag bis 19:00 Uhr.

Um 14:00 Uhr wurde die Messe offiziell eröffnet, durch die Tanz der Gardemädchen. Einen sehr schönen Tanz haben sie vorgeführt. Danach begrüsste uns Herr Ulrich Burger aus dem Ulrich Burger Verlag, der die Buchmesse vor 5 Jahren ins Leben gerufen hat, alle Gäste.

Nach der Begrüßung wurde der HomBuch Preis verliehen.
Gewonnen haben folgende Autoren und Autorinnen:
 
Fantasy:
Ann Kathrin Karschnick
Belletristik:
Nicole Kolling
Kinder- und Jugendbuch:
Michaela Knospe
Krimi:
Sebastian Fitzek
Als "Beste Anthologie" wurde das Buch "Die Köche: Der Hobbykoch" ausgezeichnet.
 
Nach den Auszeichnungen haben Anika und Ich uns erstmal ein bisschen auf der Buchmesse umgesehen, um zu schauen, was es dort alles so zu entdecken gibt an Büchern, Verlagen usw. Ich wurde schnell fündig und deshalb zog das neueste Buch "Sternenpfad" von "Ann Kathrin Karschnick" bei mir an, die ja einen der HomBuch Preise gewonnen hat. Auch Anika wurde fündig und zwar hat sie sich von Andrea Tillmann "Das Glück wohnt gleich nebenan" vom Ulrich Burger Verlag gekauft.

Auf der HomBuch durfte ich auch endlich Alexandra Bauer und ihre Begleitung kennen lernen. Alexandra Bauer wollte ich schon solange mal in echt sehen, da ich mit ihrem Buch "Die rätselhaften Abenteuer des kleinen Goblin" meine erste Blogtour gemacht habe. Da ich das Buch bisher leider nur als Ebook hatte, habe ich mir es dort kurzerhand als Print gekauft und noch ein weiteres von ihr. Wir haben uns sehr nett mit den beiden unterhalten und ich habe mich sehr gefreut, die beiden kennen zu lernen. Hoffe das es nicht das erste und letzte mal gewesen ist, das wir uns gesehen habe. Die beiden sind mir nämlich wahnsinnig sympathisch gewesen. Ein Foto von uns gab es natürlich auch noch.

Wir haben auf der HomBuch sehr viele nette Leute kennen gelernt, wie z.B. Sabine Osman, die die erste Blogtour zur HomBuch ins Leben gerufen hat, wo Anika auch mitgewirkt hat. Sie schreibt in dem Genre Fantasy, was ich sehr gerne lese und werde mir ihre Bücher mal etwas genauer anschauen. Desweiteren habe ich auch noch Benjamin Spang dort kennen gelernt und uns ein bisschen unterhalten. Seine Bücher werde ich mir auch mal etwas genauer anschauen gehen.

Zu guter Letzt sind Anika und Ich auf eine Lesung von Angelika Lauriel gegangen. Anika kannte die Autorin gut, weswegen ich sehr gespannt auf die Lesung war. Angelika Lauriel las aus ihrem Buch "Meine Schwiegermutter, das Chaos und die Liebe" vor. Die Lesung hat mir richtig gut gefallen und lauschte sehr gespannt. Das Buch werde ich definitiv irgendwann mal lesen, da es ein Buch ganz nach meinem Geschmack ist.  Ein Foto von uns gab es nach der Lesung dann auch noch.

Die Zeit am Samstag auf der HomBuch ging sehr schnell rum und Ich und Anika machten uns dann auf den Nachhauseweg zu ihr, da man nach einer etwas längeren Anreise und der Erkundung der HomBuch doch schon etwas kaputt ist. Gemeinsam freuten wir uns schon auf den nächsten Tag, den wir auf der Hombuch verbringen würden.


Danke liebe Anika, Alexandra Bauer, Angelika Lauriel, Sabine Osman, Benjamin Spang und den anderen netten Leuten für diesen ersten unvergesslichen Tag auf der HomBuch.

Hier noch ein paar Bilder von der Hombuch:

 
So sah es auf der HomBuch aus. ;)

 
Ich und Alexandra Bauer ;)
Alexandra ist eine ganz nette und sehr sympathische Autorin ;)

 
Nochmal Ich und Alexandra Bauer ;)
Schön, das man sich endlich mal real kennen gelernt hat ;)

 
Ich und Angelika Lauriel ;)
Danke für die tolle Lesung ;)
 
 
Liebe Grüße
eure Rebecca