Mittwoch, 27. August 2014

Rezension zum Buch "Nachtsonne - Der Weg des Widerstands"

von Laura Newman

 


Daten zum Buch:
Titel: Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
Autor: Laura Newman
Genre: Dystopie
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 452 Seiten
Erschienen: 26.Mai 2014


Inhalt des Buches:
Nova und ihre Freunde haben sich der Division angeschlossen. Sie stehen aber erst am Anfang eines kräftezährenden Kampfes gegen die Führung des HUBs. Sie suchen weiterhin nach einem Weg, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen. Doch leider bekommt die Erde den Todeskampf der immer heißer werdenden Sonne immer deutlicher zu spüren. Des Weg des Widerstands birgt viele Risiken mit sich und stellt den ganzen Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

Nova und ihre Freunde haben es, wie auch schon im ersten Band nicht leicht. Sie stürzen sich von einem ins andere Abenteuer und kämpfen natürlich weiterhin um die Gerechtigkeit. Leider müssen sie schwere Rückschläge einstecken und werden des öfteren schwer getäuscht. Doch das alles schweißt sie immer mehr zusammen. Gemeinsam wollen sie sich der Regierung stellen und den Menschen in den ganzen HUBs die Wahrheit sagen. Der CutOut ist mittlerweile voll funktinonstüchtig. Immer mehr Menschen werden in den CutOut geschmuggelt. Nova und ihre Freunde wollen nun den nächsten Schritt wagen und die Sendestation einnehmen, damit sie den Menschen die Wahrheit und einer klaren Botschaft schicken können. Doch leider ist das alles nicht so einfach, wie es sich Nova und ihre Freunde gedacht haben. Schaffen es Nova und ihre Freunde die Nachricht an alle HUBs und Menschen zu schicken? Das erfährt ihr, wenn ihr das Buch lest.

Charaktere:
Die verschiedenen Charaktere sind mir nach wie vor noch sehr sympathisch. Die Hauptperson Nova hat sich aber im Vergleich zum ersten Band sehr verändert, denn sie sieht die Welt anders, stellt ihre Gefühle hinten an und tut alles für die Gruppe, da die Gruppe ihr sehr am Herzen liegt. Ihre Veränderung gefällt mir sehr gut, weil sie für die anderen da ist und einfach nur ein toller Mensch ist.
In diesem Teil der Reihe lernt man viele neue Charaktere kennen, was an der Tatsache ist, das die Gelben immer noch nichts von den ganzen Lüge wissen. Diese ganzen Menschen kommen natürlich mit ganz individuellen Kräften, die mir sehr gut gefallen, denn die Kräfte, können bestimmt auch gutes bewirken. Diese Kräfte sind unter anderem Halluzinationen erschaffen usw.
 
Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches gefällt mir genauso wie das Cover des ersten Bandes richtig gut. Es ist von der Aufmachung her fast gleich, nur mit dem Unterschied, das man auf dem zweiten Band einen Riss in der Trockenlandschaft sieht, was darstellen soll, das die Sonne immer mehr vom Feuerland kaputt macht. Desweiteren sieht man auf dem Cover zwei Menschen, beim ersten Band nur einen. Die beiden Menschen sollen bestimmt Nova und Joaquim darstellen. Das Cover passt wieder wie die Faust aufs Auge zum Buch. Ein besseres Cover für das Buch hätte man echt nicht finden können.

Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist wieder total flüssig und sehr spannend geschrieben, sodass es kaum möglich ist, das Buch zur Seite zu legen. Man möchte nämlich immer wissen, wie es mit Nova und ihren Freunden weitergeht und ob sie es schaffen, die Wahrheit an alle Menschen weiterzuleiten.
Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite total gepackt.
Meine Meinung:
 
Nachdem ich Band 1 vor kurzem beendet habe, habe ich gleich zu Band 2 gegriffen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es mit Nova und ihren Freunden weitergeht. Gott sei Dank habe ich Band 2 schon zuhause gehabt, denn ich hätte glaube ich mit dem Lesen nicht länger warten können. Was soll ich sagen, Band 2 der Dystopie Reihe hat mich total aus den Socken gehauen, denn auch dieser Teil war wieder einfach nur total genial. Ich fand diesen Teil sogar noch viel spannender und acitonreicher als Band 1. Ich bin regelrecht in das Buch abgetaucht und erst wieder aufgetaucht als das Buch zu Ende war, denn das Buch ist echt so fesselnd und genial das gibt es nicht. Eine echt richtig megagelungene Fortsetzung der Dystopie Reihe. Das Buch hat mir echt total schöne Lesestunden beschert und jetzt freue ich mich schon total auf Band 3, der bald erscheint.
Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte.
Die beiden Bücher gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.
Wer die Reihe noch nicht kennt oder Band 1 schon gelesen hat, dem sei gesagt:
LEST DIE BÜCHER BZW. LEST DAS BUCH ;)

 

Kommentare:

  1. Wow, Du bist ja richtig begeistert. Ich hab es leider noch nicht geschafft Band 2 zu lesen, aber ich freu mich auch schon total drauf :)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi, macht Lust die Bücher zu lesen! Finde Deinen Blog sehr schön und folge Dir ab sofort ;-)

    AntwortenLöschen