Sonntag, 6. Juli 2014

Rezension zum Buch "Piks Abenteuer eines Igels" von Anja Schmidt

 
 

Letzte Woche habe ich dieses richtig tolle Kinderbuch gelesen. Das Buch "Piks Abenteuer eines Igels" von Anja Schmidt hat 52 Seiten und ist im Zwiebelzwerg Verlag am 20.Februar 2013 erschienen. Auf das Buch bin ich durch die Autorin selbst aufmerksam geworden, da sie letzens ein Gewinnspiel zum Buch gemacht hat. Mir war die Glücksfee hold ich durfte das Buch lesen und rezensieren, worüber ich sehr froh bin, denn sonst hätte ich dieses tolle Buch nie gelesen.

In dem Buch geht es um den Igeljungen Piks, der auf einer Lichtung wohnt, aber lieber die unbekannte neue Welt kennen lernen möchte. Genau so wie sein Bruder, der schon viele tolle Abenteuer in der unbekannten neuen Welt erlebt hatte. Aber im Gegensatz zu Piks, war sein Bruder schon ein paar Jahre älter. Piks Mama verbietet ihm, sich allzu weit vom Igelbau zu entfernen. Doch ihm ist es leider viel zu langweilig, weswegen er sich in einem unbeobachteten Moment davonschleicht. Bei seiner Erkundungtour lernt er viele neue Tiere kennen. Nachdem er die Tiere kennen gelernt hat, darf er auch endlich zur Schule gehen. Bei der Tierschule wird es sogar noch spannender für Piks, da er immer wieder neuen Abenteuern entgegenzieht.

Ich habe Piks sofort in mein Herz geschlossen, den er ist sehr liebevoll beschrieben worden. Dazu ist er auch noch jung, mutig und mag es nicht, wenn Langeweile aufkommt. Diesen Igel muss man einfach nur in sein Herz schließen, es geht einfach nicht anders. Die anderen Tiere, die Piks in der Geschichte kennen lernt und mit denen er die tollen Abenteuer erlebt, muss man einfach liebhaben, denn sie sind alle so herzallerliebst.

Der Schreibstil des Buches ist richtig toll. Er ist locker und flüssig, womit das Lesen richtig Spaß gemacht. Der Schreibstil ist zum Vorlesen richtig gut geeignet. Das Buch ist in 7 Kapitel unterteilt, was mir sehr gut gefällt, da die Kapitel somit nicht zu lang und auch nicht zu kurz sind.

Die Aufmachung des Buches find ich richtig schön. Das Cover ist in Aquarelltechnik bemalt, was ich sehr schön finde. Auf dem Cover sieht man eine Wiese wo man Piks und seine Freunde sieht. Im Hintergrund sieht man den Zedernwald, wo Piks und seine Freunde ihre Abenteuer erleben. Auch das Buch selbst in richtig schön aufgemacht, denn auf fast jeder Doppelseite findet man eine Bild, das ebenfalls in Aquarelltechnik gezeichnet wurde. Die Idee mit der Aquarelltechnik finde ich echt schön, das es mal was anderes ist und das Buch zu was ganz besonderem macht.

Mir hat das Kinderbuch echt richtig klasse gefallen. Es hat mir echt großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Beim Lesen hab ich mich sofort in die Welt von Piks und seinen Freunden gelesen und dabei alles um mich herum vergessen. Das Buch hat mir echt richtig tolle Lesestunden beschert. Habe schon lange kein so herzallerliebstes Kinderbuch gelesen. Das Buch bekommt bei mir einen Ehrenplatz, da ich es aufjedenfall nochmal lesen möchte, es richtig toll signiert ist und das Buch einfach einen Ehrenplatz haben muss. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.

Ein großes Dankeschön an die Autorin, für das Bereitstellen und Schreiben diesen tollen Buches.



 

Kommentare:

  1. Ohhh ich glaub das hole ich meinem Sohn, du bist so begeistert davon :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,

    da möchte ich mich doch auch hier noch einmal für die tolle Rezension beanken <3

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yvonne,

    wenn du magst, kannst du das Buch auch gern bei mir incl. Widmung bestellen. Einige Exemplare habe ich noch zu Hause :)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    Das würde ich gern machen. Wie kann ich Dich denn kontaktieren :-)? Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen