Dienstag, 22. Juli 2014


Rezension zum Buch "Herzbube" von Birgit Hasselbusch

 
 Daten zum Buch:
Titel: Herzbube
Autor: Birgit Hasselbusch
Genre: Kinder/Jugendbuch
Verlag: Pink
Seitenzahl: 176 Seiten
Erschienen: 1.März 2014
Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um die 13-jährige Pia, bei der zurzeit alles schief läuft. Erst macht ihr Freund Nick mit ihr Schluss und dann ist auch noch ihr Vater bis über beide Ohren verliebt. Dem ganzen setzt es noch die Krone auf, als die Freundin von Pia's Vater mitsamt ihrem Sohn Philipp bei ihnen einzieht. Ganz klar ist es da, das Pia den ungewollten Familienzuwachs doof findet. Das ändert sich aber, als Pia mit Philipp und Nick in der Musical AG ihrer Schule landet. Ihr Bruder erweist sich nämlich als praktisch, denn Philipp ist eine Klasse über ihr und kann Nick mit ihm perfekt eifersüchtig machen. Die Autorin Birgit Hasselbusch erzählt in ihrem Buch von erster Liebe, erstem Liebeskummer und da es immer wieder gut ist, ein Ass im Ärmel zu haben, wenn man seinen Herzbuben erobern will.
 
 
Charaktere:
Die Charaktere des Buches sind mir alle sympathisch gewesen. Pia ist mir sofort ans Herz gewachsen, denn ihre chaotisch - freche Art hat mir richtig gut gefallen. So sind Teenager eben.
 
Aufmachung des Buches:
Die Aufmachung des Buches gefällt mir richtig gut. Das Cover ist in einem sanften rot gehalten. Auf dem Cover sieht man ein Mädchen, das glücklich ist, was ich denke Pia darstellen soll. Nebendran sieht man auch noch ein paar Herzen. In großer schwarzer Schrift steht noch der Titel des Buches drauf. Beim Anblick des Covers sieht man sofort das es sich um ein Mädchenbuch handelt. Vor jedem Kapitel sieht man einen Fleck  mit der Kapitelzahl. Um den Fleck handelt es sich um das Logo des Verlages, was mir auch richtig gut gefällt. Alles in allem ist die Aufmachung des Buches sehr gelungen.

 
Schreibstil:
 Der Schreibstil ist flüssig und locker. Die Seiten flogen durch den tollen Schreibstil einfach nur so dahin. Es begeisterte mich sehr, das Buch zu lesen, da es mich sehr schnell in seinen Bann zog.
Ich konnte das Buch kaum beiseite legen, was ich immer wissen wollte, wie es mit Mia und ihrem Herzbuben weitergeht. Das Buch war echt spannend, von der ersten bis zur letzten Seite.
 
 
Meine Meinung:
Herzbube ist ein spritziges, humorvolles und spannendes Jugendbuch für Mädchen ab 12 Jahren.
Die Handlung des Buches ist realistisch und aus dem normalen Leben dargestellt. Es behandelt Themen die junge Mädchen interessieren, wie z.B. erste Liebe, ersten Liebeskummer...

Mir hat es echt sehr viel Freude bereitet das Jugendbuch für junge Mädchen zu lesen.
Ich kann das Buch uneingeschränkt Mädchen ab 12 Jahren empfehlen.
Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen