Samstag, 17. Mai 2014

Meine Rezension zum Buch "Die Abenteuer von Adele und ihren himmlischen Tanten"

von Phoebe Stark

 


Daten zum Buch:
Titel: Die Abenteuer von Adele und ihren himmlischen Tanten
Autor: Phoebe Stark
Genre: Kinderbuch
Verlag: Verlag Begegnungen
Seitenzahl: 275 Seiten
Erschienen: 03. Januar 2014
Inhalt des Buches:
Adeles Eltern fragen sich immer häufiger was mit ihrer Tochter los ist.
Das Kind hört seltsame Stimmen und spricht mit unsichtbaren Schutzengeln.
Desweiteren klettert Adele auf Dächer und ihr Berufswunsch ist: Raubritterin.
Nur wie kann Adele auch normal sein, wenn sie umgeben ist von drei sich immer streitenden Schutzengeln. Leider darf sie wegen alledem nicht zur Schule gehen, was ihr überhaupt nicht passt. Deswegen freudet sie sich schließlich mit einem seltsamen alten Mann an, der nicht nur viele Katzen hat, sondern auch ein großes Geheimnis. Eines Tages geschehen merkwürdige Dinge, durch die ihre Freunde leider in Bedrängnis geraten. Für Adele ist klar zu helfen. So schlittert sie schon bald mit ihrem besten Freund Paul in ein sehr spannendes Abenteuer, das nicht nur die Schutzengel auf Trab hält.
Die verschiedenen Charakte des Buches waren mir alle von Anfang an sehr sympathisch.
Ich habe alle Charaktere sehr schnell in mein Herz geschlossen.
Hätte am liebsten noch viel mehr Zeit mti den Charakteren verbracht.
Aufmachung des Buches:
Die Aufmachung des Buches gefällt mir richtig super.
Auf dem Cover des Buches sieht man eine Mauer, bei der unten ein Gebüsch ist, wo man Adele und ihren besten Freund Paul sieht. Auf der Mauer sitzen drei Schutzengel. Die drei Schutzengel die auf der Mauer sitzen, sind die Schutzengel, die auf Adele aufpassen und auch mit ihr reden.
Ich finde, das das Cover perfekt zum Buch passt, wie die Faust auf Auge.
Warum? Das merkt ihr, wenn ihr das Buch lest.
Die Aufmachung des Buches selbst finde ich auch sehr gelungen. Die einzelnen Seiten sind mit einem Rahmen versehen und in dem Rahmen selbst steht der Text. Ich finde die Aufmachung mit dem Rahmen echt schön. Ab und zu findet man im Buch auch richtig schöne Illustrationen, die auch perfekt zum Buch passen.

 
Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, leicht und spannend geschrieben.
Durch den tollen Schreibstil des Buches bin ich von Anfang an sofort in die Geschichte abgetaucht.
Beim Lesen meinte ich, ich wäre mitten im Geschehen dabei und habe alles selbst mit erlebt, da ich beim Lesen alles um mich herum vergessen habe, da alles sehr detailgetreu und liebevoll beschrieben wurde.
 
Meine Meinung:
Ich bin durch die Autorin selbst auf dieses tolle Buch aufmerksam geworden, worüber ich sehr froh bin, denn ohne ihre Anfrage ihr Buch zu lesen, hätte ich ein schönes und tolles Leseabenteuer verpasst. Dieses Buch verdient aufjedenfall viel mehr Aufmerksamkeit, da es echt ein richtig tolles Kinderbuch ist, das nicht nur für Kinder gedacht ist, sondern auch für Erwachsene. Das Buch regt zum Nachdenken an, aber andererseits ist es auch witzig und sehr unterhaltsam.
 
Fazit:
Der Autorin Phoebe Stark ist es mehr als gelungen, ein Kinderbuch zu schreiben, mit dem auch Erwachsene ihren Lesespaß haben. Das Buch fesselt einen sehr von Anfang bis zum Ende.
Das Buch hat mir echt richtig schöne Lesestunden beschert. Dieses Buch verdient es echt mehr als total gelesen zu werden, daher vergebe dem Buch 5 Sterne, auch wenn es eigentlich viel mehr verdient hätte.
 
Ein ganz großen Dankeschön an die Autorin, für die Bereitstellung des Buches ;)
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen