Donnerstag, 13. März 2014

Meine Rezension zum Buch "Hannahs Entscheidung"

von Kate Sunday


 
Daten zum Buch:
Titel: Hannahs Entscheidung: Im Schatten der Appalachen 1
Autor: Kate Sunday
Genre: Liebesroman
Verlag: Bookshouse Verlag
Seitenzahl Print: 446 Seiten
Erschienen: 31. Januar 2014
 
 
Inhalt des Buches:
Hannah Mulligan, die mit Shane verheiratet ist, fasst endlich Mut und verlässt ihren alkoholanhängigen und brutalen Ehemann. Auf der Fahrt nach Hause zu ihrer Großmutter, die Nana genannt wird, muss sie leider wegen eines Unfalls einen zwangsmässigen Aufenthalt in der kleinen Stadt Willow Creek in North Carolina machen.  In Willow Greek gibt es eine sehr nette Cheroree Indianerin die Tayanita heißt, die sie liebevoll aufnimmt. Die beiden freunden sich miteinander an. Sam Parker ein Freund von Tayanita ist Hannah ein Dorn im Auge, denn die beiden verstehen sich überhaupt nicht, da Sam ihr von Anfang an, ablehnend gegenüber ihr ist. Sein feinseliges Verhalten irritiert sie, bis sie endlich herausfindet, dass er genauso wie sie ein Geheimnis hütet. Langsam aber sicher kommen sich die beiden aber näher, als Hannah den jungen Mann um Hilfe bitten muss. Die beiden müssen viele gemeinsame Hindernisse überwinden. Die Lage spitzt sich immer weiter zu, als Hannahs eifersüchtiger Ehemann Shane auftaucht, um sie zurück zu holen.



Charaktere:
Ich habe die Charaktere alle sofort in mein Herz geschlossen, ausser zwei Charakteren, das zum einen Sam wäre, den ich erst ein bisschen näher kennen lernen musste, um zu verstehen warum er anfangs so abweisend gegenüber Hannah war. Aber wenn man ihn mal näher kennen gelernt hat, muss man auch ihn in sein Herz schließen. Überhaupt nicht ins Herz schließen konnte ich Shane, Hannahs eifersüchtigen und brutalen Ehemann, denn ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Männer ihre Frauen schlagen  müssen. Ich finde das echt unter aller Sau.

 
Schreibstil:
Ich fand den Schreibstil des Buches richtig flüssig, spannend und unglaublich schön geschrieben. Die verschiedenen Schauplätze des Buches wurden detailgetreu und einfach nur wunderschön beschrieben, sodass ich beim Lesen meinte, ich wäre mitten im Geschehen dabei. Konnte mir alles bildlich sehr gut vorstellen. Beim Lesen wünschte ich mir, ich wäre auch gerne in Willow Greek, da es dort bestimmt traumhaft schön ist. Bekommt man gleich Lust aufs Urlaub machen. Ich bin von Anfang an total in die Geschichte abgetaucht und erst wieder aufgetaucht, als das Buch leider zu Ende war. Hätte am liebsten noch viel mehr Zeit mit den Charakteren in Willow Greek verbracht.
 
 
Meine Meinung:
Ich liebe dieses Buch, denn alles war so wundervoll beschrieben, die Menschen waren richtig nett und der Erzählstil war einfach nur erste Sahne. Ich kann dieses Buch einfach nur uneingeschränkt empfehlen, an alle die sich dem Alltag entfliehen und an einen fantastischen Ort zaubern möchten, an dem man am liebsten Urlaub machen möchte. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte. Ich fiebere schon gespannt dem nächsten Teil der Reihe zu.
 
Danke Kate Sunday, das du so ein tolles Buch geschrieben hast ;)

Danke auch an dich und den Bookshouse Verlag für das Ebook das ich zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen habe ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen