Donnerstag, 23. Januar 2014

Rezension zum Buch "Gelöscht" von Teri Terry

 
 


Daten zum Buch: Titel: Gelöscht
Autor: Teri Terry
Genre: Dystopie
Verlag: Coppenrath Verlag
Seitenzahl: 431 Seiten
Erschienen: Juni 2013


Inhalt des Buches:
Das Gedächtnis der 16-jährigen Kyla wurde gelöscht und ihre Persönlichkeit wurde ausradiert.
Ihre Erinnerungen sind für immer verloren, denn Kyla wurde geslated. Doch die Stimmen aus ihrer Vergangenheit lassen die 16-jährige nicht los. Hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von sehr gefährlichen Terroristen? Und warum wurde auf einer Seite mit vermissten Kindern ihr Foto hochgeladen? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholz und merkt langsam aber sicher, das ihre wahre Idendität ein Geheimnis birgt. Gemeinsam mit einem anderen Slater namens Ben, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Doch eine Frage ist da noch, wem kann sie überhaupt noch vertrauen?


Charaktere:
Die verschiedenen Charaktere sind einfach nur wundervoll und man schließt sie von Anfang an in sein Herz. Sie sind einfach nur total gut herausgearbeitet und es macht sehr viel Spaß die Geschichte mit den tollen Charakteren zu erleben.


Cover:
Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut, es passt perfekt zum Buch, wie die Faust aufs Auge, denn es ist sehr düster gehalten und man sieht ein Bild von einer jungen Frau, die Kyla darstellen soll, wie ich ganz schwer annehme. Das Cover macht echt sehr viel Lust aufs Lesen.


Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig und spannend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, weil ich immer wissen wollte wie es weitergeht. Das Buch ist aus der Sicht von Kyla geschrieben. Man konnte sich beim Lesen sehr gut in Kyla und die Geschichte hineinversetzen. Beim Lesen bin ich von Anfang an in die Geschichte abgetaucht und habe alles andere um mich herum gar nicht mehr wahrgenommen. Das Buch ist einfach nur supertoll geschrieben worden.


Meine Meinung:
Ich bin ein sehr großer Dystopie Fan und das Buch stand schon seit Erscheinen auf meiner Wunschliste. Da der zweite Teil des Buches dieses Jahr erscheint, musste ich mir unbedingt den ersten Teil kaufen gehen und ich wurde nicht enttäuscht, denn "Gelöscht" ist einfach nur ein atemberaubend tolles Buch, was mir sehr viele schöne Lesestunden beschert hat. Ich war einfach nur sehr fasziniert von der tollen Geschichte. Gelöscht ist einfach nur ein super Auftakt einer dystopischen Reihe, mit einer genialen Geschichte. Das Ende des Buches beinhaltet einen sehr bösen Cliffhanger, aber Gott sei Dank habe ich "Zersplittert" schon zuhause und bin schon sehr gespannt darauf, wie es weitergeht. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte, denn das Buch gehört ab jetzt zu einem meiner Lieblingsbücher ;)




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen