Montag, 6. Januar 2014

Meine Rezension zum Buch "Die Liste der vergessenen Wünsche"

von Robin Gold

 


Daten zum Buch:
Titel: Die Liste der vergessenen Wünsche
Autor: Robin Gold
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenzahl: 350 Seiten
Erschienen: 8. Oktober 2013


Inhalt des Buches:
Clara Black beerdigte mit 8 Jahren ihren Kater "Schweinebraten". Da ahnte sie noch nicht, das das Leben noch viel schlimmeres bereithält. 2 Wochen vor der Hochzeit stirbt nämlich ihrer Freund durch einen tragischen Unfall. Als Clara an Thanksgiving bei ihrer Mutter zu Besuch ist, findet sie ihre alte Zeitkapsel, die sie mit 10 Jahren in der Schule befüllt hat mit wichtigen Dingen und einer Liste mit Dingen die sie noch tun möchte vor ihrem 35.Geburtstag. Durch die Liste versucht Sie ihrer Trauer zu bewältigen. Wird Clara das gelingen?


Charaktere:
Die verschiedenen Charaktere des Buches haben mir von Anfang an sehr gut gefallen und sind mir sehr ans Herz gewachsen. Die Charaktere wurden sehr liebevoll gezeichnet, sodass man sie einfach nur gern haben muss. Ich konnte mich gut mit den verschiedensten Charakteren identifizieren. Fand es richtig schön von Claras Bruder Leon das er sich so rührend um Clara gekümmert hat. So einen Bruder hätte ich auch sehr gerne. Lincoln fand ich auch sehr toll, wie er sich sehr liebevoll um Clara gekümmert hat, denn er weiß wie es ist jemand geliebten zu verlieren.


Cover:
Das Cover des Buches finde ich einfach nur richtig schön. Auf dem Cover sieht man ein Haus, was ich denke das es Claras Haus ist und einen Heißluftballon, der bestimmt ihren Wunsch (einmal Heißluftballon fahren) darstellen soll. Ich finde ein besseres Cover hätte man für das Buch echt nich finden können. Das Cover macht echt sehr viel Lust aufs Lesen, wie ich finde.


Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches ist locker, flüssig und sehr spannend, sodass man kaum aufhören kann zu lesen. Ich bin von Anfang an total in die Geschichte von Clara abgetaucht und habe alles um mich herum vergessen, sodass ich meinte ich wäre mitten im Geschehen dabei.


Meine Meinung:
Ein wirklich sehr schönes Buch mit kleinen Schwächen, das einem sehr schöne Lesestunden beschert. Die kleinen Schwächen des Buches waren, das ich mir gewünscht hätte, das man alle der Wünsche auf der Liste hätte erfüllen können, aber Präsidentin werden und ein Heilmittel gegen Krebs zu finden, waren schon zwei Wünsche die man eigentlich nicht erfüllen kann. Das ist das einzige was ich sehr schade fand. Ich vergebe dem Buch starke 4,5 Sterne.
Das Buch ist es aufjedenfall wert, gelesen zu werden.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne traurige und schöne Geschichte zugleich mag.
 

Kommentare:

  1. Hey Rebecca,

    Du weißt ja, dass ich mit dem Buch nicht so recht warm wurde, aber ich freu mich, dass es Dir gefallen hat :)

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Rezi, ich muss das Buch unbedingt lesen :D
    Ich werde deinem Blog mal folgen und würde mich über einen Gegenbesuch freuen.

    Jessi
    JessiReneLeseratten.blogspot.com

    AntwortenLöschen