Montag, 2. Dezember 2013

Meine Rezension zum Buch "Kater Flo und das Weihnachtswunder"

 von Angela Troni

 



Daten zum Buch:
Titel: Kater Flo und das Weihnachtswunder
Autor: Angela Troni
Genre: Weihnachtsroman
Seitenzahl: 143 Seiten
Erschienen: 4. Oktober 2013
 
 
Inhalt des Buches:
Kater Flo der mittlerweile 12 Jaher alt ist genießt sein Leben bei seinem neuen Frauchen Heike und seinem alten Herrchen Olaf. Sein Lieblingsplatz ist das knallgrüne Kissen auf einem Stuhl im Behandungsraum von Heike, die dort ihre Ergotherapie mit ihren Patienten macht. Heike die ihren Beruf sehr gerne macht ist zurzeit nur leider mit ihrem Latein am Ende. Tim ein Patient von Heike der an ADHS leidet, macht ihr Ärger, da er sehr oft Tobsuchtsanfälle bekommt. Der Vater von Tim möchte auch noch die Therapie abbrechen und den Jungen in eine Förderschule schicken. Zu guter letzt ist da noch Herr Scheuermann, der immer an irgendetwas zu meckern hat, wie z.B das es immer so laut ist in der Praxis. Herr Scheuermann besitzt noch eine Katzendame die Shamila heißt und die es Kater Flo sehr angetan hat. Kater Flo meint, das es so nicht weitergehen kann und beschließt zu handeln.


Aufmachung des Buches:
Die Aufmachung des Buches ist richtig schön, genauso wie beim ersten Buch von Kater Flo,
denn das Cover ist wieder eine Augenweide für sich. Das Cover macht sehr viel Lust aufs Lesen. Ein besseres Cover für das Buch hätte man echt nich finden können. Desweiteren findet man vor jedem Kapitel eine kleine Zeichnung von einem Kater, der wie ich denke Kater Flo sein soll, was ich sehr schön finde.


Schreibstil des Buches:
Der Schreibstil des Buches war wie sollte es anders auch sein, sehr warm, herzlich und fesselnd, sodass ich kaum aufhören konnte zu lesen und das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Man tauchte sofort in die Welt von Flo ein. Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was mir sehr gut gefällt, denn so kann man sich viel besser in die einzelnen Charaktere hineinversetzen.


Charaktere:
Die einzelnen Charakte habe ich soweit alle sofort ins Herz geschlossen, außer Tim's Vater der immer sehr streng zu seinem Sohn ist und Herr Scheuermann, der immer was zu meckern hatte. Herr Scheuermann habe ich aber zum Schluss hin doch noch einigermassen liebgewonnen, weil er ja aufeinmal sehr nett war. Die Charaktere sind wiedermal sehr liebevoll und wunderbar beschrieben worden.


Meine Meinung:
Das Buch ist die Fortsetzung von "Der entlaufene Weihnachtskater", der letztes Jahr erschienen ist und ich sehr viel Freude daran hatte. Die Geschichte knüpft ein Jahr später an die erste Geschichte dran. Das Buch hat mir richtig gut gefallen, denn ich habe mich sehr wohlgefühlt beim Lesen. Es ist genau das richtige Buch für die Vorweihnachtszeit, denn das Buch bereitet einem sehr schöne Lesestunden, die man so schnell nicht wieder vergisst.


Fazit:
Das Buch ist ein sehr schönes Buch, bei dem man beim Lesen in Weihnachststimmung kommt. Beim Lesen des Buches kann man für kurze Zeit seine Alltagssorgen vergessen und die Welt von Kater Flo abtauchen. Es hat mir sehr großen Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne, auch wenn es weitaus mehr verdient hätte.

Ich kann das Buch uneingeschränkt jedem empfehlen, denn Kater Flo zieht einen sofort in den Bann.





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen