Donnerstag, 1. August 2013

Rezension zum Buch "Mira und der weisse Drache" von Margit Ruile

 
 


 Daten zum Buch:
Titel: Mira und der weisse Drache
Autor: Margit Ruile
Genre: Kinder/Jugend Fantasybuch
Verlag:  arsEdition GmbH
Seitenzahl: 235 Seiten
Erschienen: 13. Juli 2012
 
 
Inhalt des Buches:
Mira muss ihre Ferien bei ihrer Tante Lisbeth verbringen, die eigentlich mit Kindern gar nichts anfangen kann. Kaum ist Mira mit dem Zug unterwegs zu ihrer Tante, beginnt auch schon ein sehr großes Abenteuer, denn Mira lernt die Hexe Miranda kennen. Das Städtchen in dem Tante Lisbeth wohnt ist ein Schauplatz eines großen Kampfes zwischen den weißen und den schwarzen Zauberern.
Von jetzt auf nacher ist Mira mittendrin im Kampf der Zauberer um das Geheimnis des weißen Drachen. Sie wird die aufregensten Ferien ihrer Lebens verbringen.
 
 
Charaktere:
Mir waren die Charaktere soweit alle sehr sympathisch. Nur der weiße Drache  war mir nicht so sympathisch, weil er irgendwie eine komische Eigenart an sich hatte.
 
 
Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches ist richtig schön mit seinen schimmernden Elementen. Das Cover selbst macht schon sehr viel Lust auf das Lesen des Buches. Auch die Aufmachung im Buch selbst ist richtig klasse, denn vor jedem Kapitel ist ein kleines Drachenbild abgebildet unter dem ein Satz stand, der den Inhalt des nächsten Kapitel verriet, ohne dabei zuviel zu verraten. Desweiteren zieren liebevolle schwarz-weiß Zeichnungen das Buch. Bei der Gestaltung des Buches wurde echt sehr viel Mühe gegeben.
 
 
Schreibstil:
Die Geschichte ist flüssig und leicht geschrieben, sodass man alles sehr schnell versteht. Die Einzelheiten wurden sehr gut beschrieben und dargestellt. Durch den Schreibstil konnte man sich sehr gut in die beiden Mädchen hineinversetzen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
 
 
Fazit:
Die Autorin Margit Ruile hat ein sehr schönes und phantasievolles Kinderbuch geschrieben, das mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat. Es hat mich sehr großen Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich freue mich schon drauf, den zweiten Band zu lesen.
Ich vergebe dem Buch ganz klar 5 Sterne.
 
 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen